Online, 3. Mai – 21. Juni 2022

Mindful Self-Compassion (MSC) ist ein 8-Wochen Kurs, der speziell dafür entwickelt wurde, die Fertigkeit des Selbstmitgefühls zu kultivieren. Die drei Kernkomponenten von Selbstmitgefühl sind Freundlichkeit mit uns selbst, ein Gefühl von Mitmenschlichkeit und Achtsamkeit. So kann ein Zustand von warmherziger, verbundener Präsenz entstehen.

Im Laufe unseres Heranwachsens haben wir die Art und Weise, wie wir von unseren Eltern, Lehrern und anderen Bezugspersonen gesehen werden, verinnerlicht. Dies ist nicht immer förderlich für uns. Besonders deutlich hören wir diese kritischen Stimmen, wenn uns etwas nicht gut gelingt, wenn uns etwas daneben geht oder wir unseren Ansprüchen nicht genügen. Statt uns zu kritisieren, anzutreiben und hart zu uns selbst zu sein, können wir beginnen, mit uns selbst Freundschaft zu schließen.

Selbstmitgefühl kann jeder erlernen – sogar Menschen, die wenig Zuneigung in der Kindheit erfahren haben oder für die es sich unangenehm anfühlt, freundlich zu sich zu sein. Selbstmitgefühl gibt uns die emotionale Stärke und Widerstandsfähigkeit, um uns unsere Schwächen einzugestehen, uns mit Güte zu motivieren, um mit ganzem Herzen mit anderen in Beziehung zu treten und dabei authentisch zu sein.

Forschungsbefunde zeigen, dass größeres Selbstmitgefühl mit deutlich mehr emotionalem Wohlbefinden einhergeht. Angst, Depression und Stress werden verringert und es fällt uns leichter, gesunde Lebensweisen wie bewußte Ernährung und Sport aufrechtzuerhalten und zufriedenstellende Beziehungen zu führen. Und es ist einfacher als Sie denken.
 

Am Ende des Kurses werden Sie gelernt haben
  • Selbstmitgefühl im Alltag anzuwenden
  • Die nachgewiesenen positiven Wirkungen von Selbstmitgefühl zu verstehen
  • Sich mit Freundlichkeit anstatt mit Kritik zu motivieren
  • Belastende Gefühle mit mehr Leichtigkeit zu halten
  • Herausfordernde Beziehungen zu verwandeln, alte und neue
  • Mit Müdigkeit umzugehen, die durch Fürsorge für andere entstehen kann 
  • Die Kunst des Genießens und der Selbstwertschätzung zu üben
Termine

jeweils von 18:30 – 21:15 Uhr

Dienstag,   3. Mai 2022
Dienstag, 10. Mai 2022
Dienstag, 17. Mai 2022
Dienstag, 24. Mai 2022
Dienstag, 31. Mai 2022
Dienstag,  7. Juni 2022
Dienstag, 14. Juni 2022
Dienstag, 21. Juni 2022
 

Halbtagesretreat von 14:00 – 18:00 Uhr
Sonntag, 5. Juni 2022  

ReferentInnen

 

Dörte Westphal ist nach Jahren in der Begleitung von Kindern und Jugendlichen freischaffend als Seminarleiterin und Referentin tätig.​​​​​​​ „Bereits in meiner Zeit als Lehrerin suchte ich nach Möglichkeiten für ein zufriedenes Miteinander mit den Kindern und Jugendlichen, im Lernen auch Freude zu finden und Schule als einen fruchtbaren Ort der Begegnung zu erleben. Dieses Anliegen begleitet mich in allen Arbeitsbereichen, in denen ich wirkte und wirke, die von zwischenmenschlichen Beziehungen geprägt sind. So fand ich den Weg zur Achtsamkeit, auf dem ich mich nun viele Jahre bewege und entwickle."

Karin Leichtle Ricalde ist Yoga- und Achtsamkeitslehrerin. Sie ist Mutter eines Sohnes und lebt mit ihrer Familie in der Schweiz. 

Nach schweren und traumatischen Jugendjahren kam sie 2004 auf einer Indienreise erstmals mit der buddhistischen Freiheitslehre und Meditation in Kontakt. Diese Begegnung veränderte ihr Leben radikal und es entwickelte sich der tiefe Wunsch inneren Frieden, Freiheit und Glück zu finden. Bald breitete sich dieser Wunsch auf alle lebenden Wesen aus. 

Veranstaltungsort

Das Seminar findet auf der interaktiven Internetplattform Zoom statt.

Der Link zum Einloggen wird Ihnen vor Beginn des Seminars per E-Mail zugesandt.

Anmeldung

Nachdem Sie sich registriert haben, erhalten Sie eine Anmeldebestätigung. Diese gilt vorbehaltlich der Zustimmung der Referentinnen nach einem kurzen Vorgespräch. Mit der Anmeldebestätigung erhalten alle Teilnehmenden einen Fragebogen, in dem einige persönliche Angaben erfragt werden und den Sie direkt an die Kursleiterinnen schicken. 

Technische Voraussetzungen
  • ein ungestörter Platz zu Hause, um sich ganz auf den Kurs einlassen zu können
  • ein Computer mit Webkamera und Mikrofon (besser als Ipad, Tablet oder Handy)
  • ein stabiler Internetzugang
  • das erforderliche Zoom-Programm

Zoom ist kostenlos und wir empfehlen, dass Sie es sich vor der ersten Sitzung herunterladen und sich mit der Funktionsweise vertraut machen. Sie können den Zoom-Client für Meetings unter Zoom Download herunterladen.

Teilnahmegebühr

360 Euro

Weiteres

Bitte bringen Sie dieses Buch als Kurs-Lektüre mit: 

Christopher Germer: Selbstmitgefühl - Das Übungsbuch; erschienen im Arbor-Verlag


Weitere Lektüre-Empfehlungen

Kristin Neff: Selbstmitgefühl; erschienen im Kailash Verlag

Christopher Germer: Der achtsame Weg zum Selbstmitgefühl; erschienen im Arbor-Verlag

Stornierungsbedingungen
  • Bei Stornierungen bis 45 Tage vor Veranstaltungsbeginn wird eine Bearbeitungsgebühr von 50 Euro erhoben.
  • Zwischen 45 und 14 Tagen vor Veranstaltungsbeginn werden 50% der Teilnahmegebühr verrechnet. 
  • Erfolgt eine Abmeldung weniger als 14 Tage vor Veranstaltungsbeginn, wird die gesamte Teilnahmegebühr in Rechnung gestellt. 
  • Falls es eine Warteliste gibt und der Platz neu besetzt werden kann, wird nur eine Bearbeitungsgebühr von 50 Euro erhoben.
  • Bei Nicht-Erscheinen oder vorzeitigem Verlassen der Veranstaltung ist die volle Teilnahmegebühr zu entrichten.

Wir empfehlen, eine Seminarrücktritts-Versicherung abzuschließen. 
Bitte wenden Sie sich hierfür an einen Versicherungsanbieter Ihrer Wahl.

Haftungshinweis

Die Teilnahme an diesem Angebot erfolgt auf eigene Verantwortung.
ReferentInnen und Veranstalter übernehmen keinerlei Haftung für anlässlich der Kursteilnahme entstehende Personen- und Sachschäden.