ONLINE, 11. – 14. Juni 2020

Aufgrund der sehr positiven und bereichernden Erfahrung unseres Online-Fortbildungs-Retreat Anfang April haben wir uns entschlossen, weitere Online-Praxismöglichkeiten anzubieten. Natürlich ist es etwas anderes, im gemeinsamen Internet-Meditationsraum zu üben, als sich am gleichen Ort zu begegnen. Unsere Erfahrung zeigt uns jedoch, dass dieses gemeinsame, intensive Online-Üben zu Hause die Vertiefung und die Integration der Praxis sehr unterstützen kann. 

Im Verlauf des Retreats schulen wir uns darin, unsere körperlichen und geistigen Erfahrungen aufmerksam und fürsorglich wahrzunehmen, anzunehmen und loszulassen. Mit diesem Innehalten tauchen wir tief in die Meditation der Achtsamkeit ein. Dadurch wird es möglich, mehr innere Ruhe und Klarheit in uns zu entdecken und zu fördern – im Innen Halt zu finden – und dadurch mit uns selbst, und letztlich auch mit anderen, in einer wachen und freundlichen Beziehung zu sein. 

Die angeleitete Praxis besteht in einem Wechsel aus Sitzmeditation, Gehmeditation, achtsamer Körperbewegung sowie erforschenden Dialogübungen und Austausch. Zudem finden Kurzvorträge sowie Einzel- und Kleingruppengespräche mit der Retreatleiterin statt. 

Hinweis: Dieses Online-Retreat erfüllt die Anforderungen als zweites zusätzliches Retreat im Rahmen des MBSR-Aufbaukurses von Arbor Seminare

 

Zielgruppe

Menschen mit Grundlagen in Achtsamkeits- bzw. Meditationspraxis

Termine und Tagesablauf

Vorbesprechung bzw. „Testlauf“:

Mittwoch, 10. Juni 2020, 18.00 Uhr 

 

Tagesablauf:

Donnerstag, 11. Juni 2020
20:00 – 21:00 Uhr: Retreat-Auftakt und Meditation (angeleitet)

Freitag, 12. Juni und Samstag, 13. Juni 2020
07:00 – 07:45 Uhr: Meditation (angeleitet + Stille)
07:45 – 09:00 Uhr: Frühstück in Stille
09:00 – 10:30 Uhr: Meditation (Sitzen, Gehen, Bewegen)
10:30 – 10.45 Uhr: Pause in Stille
10:45 – 12:30 Uhr: Meditation (Sitzen, Gehen, Bewegen)
12:30 – 14:30 Uhr: Mittagessen und Pause in Stille
14:30 – 15:30 Uhr: Meditation (Sitzen, Gehen, Bewegen)  
15:30 – 16:00 Uhr: Pause in Stille
16:00 – 18:30 Uhr: Meditation (Sitzen, Gehen, Bewegen) Reflexion
18:30 – 20:00 Uhr: Abendessen und Pause in Stille
20:00 – 21:00 Uhr: Vortrag, Austausch, Sitz-Meditation

Sonntag, 14. Juni 2020
07:00 – 12:30 Uhr: wie oben

Retreatleiterin

Petra Tschögl, Mag., ist Klinische- und Gesundheitspsychologin sowie MBSR-Lehrerin. Zwischen 2008 und 2019 arbeitete sie achtsamkeitsbasiert im klinisch stationären Bereich mit Menschen mit Erschöpfungssyndrom, Depressionen, Angsterkrankungen und chronischen Schmerzen.

 

Veranstaltungsort – Onlineplattform

Das Retreat findet auf der interaktiven Internetplattform Zoom statt.

Der Link zum Einloggen wird Ihnen rechtzeitig vor Beginn zugeschickt.

Technische Voraussetzungen und Vorbesprechung

Technische Voraussetzungen:

  • ein ungestörter Platz zu Hause, um sich für diese Tage ganz auf das Retreat einlassen zu können;
  • ein stabiler Internetzugang sowie ein Computer (besser als Ipad, Tablet oder Handy) mit Webkamera und Mikrofon und
  • dass sich alle TeilnehmerInnen vorab auf der Zoom Plattform registrieren (kostenfrei).

 

Vorbesprechung:

Am Mittwoch, 10. Juni, wird um 18.00 Uhr eine Vorbesprechung stattfinden, in der es um den Umgang mit der Zoom-Plattform geht. Es ist wichtig, dass sich alle TeilnehmerInnen mit diesem Medium vertraut und sicher fühlen. In diesem Sinn soll die Vorbesprechung eine Art "Testlauf" sein, um sicher zu gehen, dass zu Retreatbeginn das Einloggen problemlos erfolgen kann.
 

Fragebogen

Nach Eingang der Anmeldung erhalten Sie einen Fragebogen mit der Bitte, diesen ausgefüllt per Email an die Referentin zu senden. Diese wird Sie dann auch noch telefonisch kontaktieren.

Petra Tschögl: petra.tschoegl [at] achtsamkeitsprogramme.at

Teilnahmegebühr

190 Euro

 

Stornierungsbedingungen
  • Bei Stornierungen bis 7 Tage vor Veranstaltungsbeginn wird eine Bearbeitungsgebühr von 20 Euro erhoben.
  • Zwischen 7 und 3 Tagen vor Veranstaltungsbeginn werden 50% der Teilnahmegebühr verrechnet. 
  • Erfolgt eine Abmeldung weniger als 3 Tage vor Veranstaltungsbeginn, wird die gesamte Teilnahmegebühr in Rechnung gestellt. 
  • Falls es eine Warteliste gibt und der Platz neu besetzt werden kann, wird nur eine Bearbeitungsgebühr von 20 Euro erhoben. 
  • Bei Nicht-Erscheinen oder Abbruch des Retreats ist die volle Teilnahmegebühr zu entrichten. 
Haftungshinweis

Ein Schweige-Retreat kann Bewusstwerdungsprozesse auslösen und Anlass für wirkungsvolle Erfahrungen sein. Die Entscheidung und Verantwortung, wie weit sich der/die Einzelne darauf einlassen will, liegt bei ihm/ihr selbst. Es gilt der Grundsatz, dass jede(r) Teilnehmende die volle Verantwortung für sich und seine/ihre Handlungen innerhalb und außerhalb der Gruppe trägt. 

Das Retreat ist kein Ersatz für medizinische oder psychiatrische Behandlung.
 
Jede(r) Teilnehmende stellt die Retreatleitung und die Organisatoren ausdrücklich von allen Haftungsansprüchen frei (außer bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit). Retreatleitung und Veranstalter übernehmen keinerlei Haftung für anlässlich der Retreat-Teilnahme entstehende Personen- oder Sachschäden.