Clenze, 19. – 24. Juni 2022

In diesem Retreat verbinden wir die Achtsamkeits- und Gewahrseinspraxis der buddhistischen Tradition mit der intensiven Beschäftigung mit den Leitprinzipien der Acceptance- und Commitment-Therapie (ACT).

Überwiegend im Schweigen üben wir die Ruhe- und Einsichtsmeditation (Samatha/Vipassana). Aufbauende Meditations- und Körperübungen, spezifische Praxisanleitungen sowie eine klare Tagesstruktur helfen uns in tiefe Ruhe, Stille und Klarheit hineinzufinden.

In den täglichen Seminarzeiten betrachten wir die Kernprinzipien der ACT im Kontext der buddhistischen Psychologie. Dabei richten wir besonders den Fokus auf die Erforschung der sechs einzelnen Elemente des „Hexaflex“ zur psychischen Flexibilität. Zu diesen einzelnen Bereichen finden wir durch Vorträge und dialogischen Austausch in ein tieferes Verständnis der Akzeptanz- und Commitment Therapie hinein.

Nach über 20 Jahren Erfahrung mit der Anwendung achtsamkeitsbasierter Verfahren sehen wir, dass es sowohl hilfreich als auch notwendig ist, ACT in einen weiteren Kontext zu stellen und anzuwenden. So beziehen wir in diesem Retreat die Grundlagen der buddhistischen Psychologie und Ethik mit in die ACT-Praxis ein und würdigen sie als Quelle moderner achtsamkeitsbasierter Therapieverfahren.

Wir sprechen mit diesem Angebot zum einen bereits Praktizierende der ACT und anderer achtsamkeitsbasierter Verfahren an (Therapeut*innen, Berater*innen, Coaches), und zum anderen interessierte Meditierende und Dharmaübende, die ein tiefgreifendes und kraftvolles Werkzeug zur persönlichen Transformation kennenlernen und anwenden möchten.
 

Termin

Sonntag, 19. Juni – Freitag, 24. Juni 2022

Beginn am 19. Juni mit dem Abendessen, Ende am 24. Juni mit dem Mittagessen.

Die genauen Zeiten werden zu einem späteren Zeitpunkt bekanntgegeben.
 

ReferentInnen

Pema Plagge ist Pädagogin und Heilpraktikerin (Klassische Homöopathie, Psychotherapie), langjährige MBSR- Achtsamkeitstrainerin nach Jon Kabat-Zinn: seit 2003 in eigener Praxis in Aachen, Institutionen, Schulen, im Gefängnis ..., als autorisierte Meditations- und Dharmalehrerin unterrichtet sie in Workshops, Retreats und leitet seit 2005 die innenRaum-Sangha; Einzelbegleitung und Coaching mit ACT (Acceptance & commitment Therapy).

Paul Stammeier lebt und arbeitet in Hamburg-Altona. Er ist Soziologe, Politologe, Heilpraktiker für Psychotherapie. Langjährige Berufserfahrung in suchttherapeutischen und sozialpsychiatrischen Berufsfeldern. Lehrer in achtsamkeitsbasierten Verfahren (MBSR, MBCT, ACT) und Stressbewältigung (IFT) im Rahmen von Kursen, Workshops, Retreats und Einzelbegleitung. Ausbildungen darüber hinaus u.a. in Psychosynthese-Begleitung, Dialogprozess-Moderation nach David Bohm, Lachyoga, innere Erfahrungen nach Klaus Lange.

 

Veranstaltungsort und wichtiger Hinweis

 

Hinweis zu Änderungen aufgrund von Corona

Aufgrund von corona-bedingten behördlichen Anordnungen oder Reisebeschränkungen kann es sein, dass diese Präsenz-Veranstaltung kurzfristig online stattfinden muss oder auf einen späteren Termin verschoben wird. In diesem Fall werden wir alle TeilnehmerInnen umgehend informieren. Sollte das Online-Format oder der spätere Termin für Sie nicht in Frage kommen, haben Sie die Möglichkeit, kostenfrei zu stornieren. 

In Bezug auf Ihre Anreise und Übernachtung am Veranstaltungsort bitten wir alle Teilnehmenden, selbstverantwortlich die für Sie geltenden Corona-Bestimmungen und -Regelungen zu prüfen. Da diese Bestimmungen sich regelmäßig ändern und sich von (Bundes-)Land zu (Bundes-)Land unterscheiden, ist es uns leider nicht möglich, für alle Teilnehmenden die individuellen Regelungen im Blick zu behalten.

Vielen Dank für Ihr Verständnis und Ihre Kooperation!
 

Teilnahmegebühr

540 Euro

(ohne Unterkunft und Verpflegung)

 

Zimmerbuchung

Die Zimmerreservierung erfolgt über Arbor Seminare.

Bitte geben Sie Ihren Zimmerwunsch bei der Anmeldung an. Das Seminarhaus verfügt über Einzel- und Doppelzimmer.

Wir bemühen uns, alle Wünsche zu berücksichtigen. Die endgültige Einteilung der Zimmer kann aber erst kurz vor Veranstaltungsbeginn erfolgen. Dafür bitten wir um Ihr Verständnis.

 

Pauschalen pro Person pro Tag inkl. Übernachtung und Vollpension.

Die Vollpension beinhaltet 3 vegetarische Mahlzeiten am Tag. Tee-, Kaffee & Obst stehen den ganzen Tag kostenlos zur Verfügung.

Einzelzimmer mit Bad € 86,00
Zweibettzimmer mit Bad € 66,00


Bettwäsche und Handtücher können zu einem Pauschalpreis von 10 Euro ausgeliehen werden. 

 

Stornierungsbedingungen
  • Bei Stornierungen bis 45 Tage vor Veranstaltungsbeginn wird eine Bearbeitungsgebühr von 100 Euro erhoben.
  • Zwischen 45 und 14 Tagen vor Veranstaltungsbeginn werden 50% der Teilnahmegebühr verrechnet. 
  • Erfolgt eine Abmeldung weniger als 14 Tage vor Veranstaltungsbeginn, wird die gesamte Teilnahmegebühr in Rechnung gestellt. 
  • Falls es eine Warteliste gibt und der Platz neu besetzt werden kann, wird nur eine Bearbeitungsgebühr von 100 Euro erhoben. 
  • Bei Nicht-Erscheinen oder Abbruch des Retreats ist die volle Teilnahmegebühr zu entrichten. 

Wir empfehlen, eine Seminarrücktritts-Versicherung abzuschließen. 
Bitte wenden Sie sich hierfür an einen Versicherungsanbieter Ihrer Wahl.

Sollten Sie Ihre Teilnahme bei uns stornieren, so denken Sie bitte daran, auch Ihr Zimmer zu stornieren! Vielen Dank!

Haftungshinweis

Die Teilnahme an diesem Angebot erfolgt auf eigene Verantwortung.
ReferentInnen und Veranstalter übernehmen keinerlei Haftung für anlässlich der Kursteilnahme entstehende Personen- und Sachschäden.

Hörtipp – Podcast mit Paul Stammeier

Innere Zuwendung und Selbstakzeptanz
Auf dem Weg zu einer Spiritualität der Unvollkommenheit

Ein Gespräch zwischen Lienhard Valentin und Paul Stammeier.

Erschienen als Folge 8 unserer Podcast-Reihe zur Integrativen Achtsamkeit.