ONLINE, 11. – 25. November 2020

Die Forschung zeigt, dass Selbstmitgefühl emotionales Wohlbefinden stark fördert. Selbstmitgefühl verstärkt das Glücksempfinden, vermindert Angst und Depressionen und kann uns helfen, gesunde Verhaltensweisen zu entwickeln und aufrechtzuerhalten.

Dieses Webinar bietet die Möglichkeit, an drei Abenden die Bedeutung von Selbstmitgefühl zu entdecken und einfache Methoden kennenzulernen, die im Alltag angewandt werden können.

Teil 1: Die Kraft des Selbstmitgefühls
Selbstmitgefühl ist eng verbunden mit emotionalem Wohlbefinden, mit der Fähigkeit, den Herausforderungen des Lebens zu begegnen, mit weniger Angst und Depression und mit erfüllteren Beziehungen. Glücklicherweise kann jeder Selbstmitgefühl lernen. Die Teilnehmenden werden die Bedeutung von Selbstmitgefühl entdecken und einfache Methoden kennenlernen, die im Alltag angewandt werden können.

Teil 2: Sich mit dem Körper anfreunden
Von dem Moment unseres ersten Atemzugs bis zu unserem letzten Atemzug ist der Körper unser nächster Begleiter. Trotzdem sind die meisten von uns unzufrieden mit ihrem Körper und behandeln ihn in unfreundlicher Weise. Selbstmitgefühl kann helfen. Die Teilnehmenden werden lernen, wie sie eine mitfühlendere Beziehung zu ihrem Körper, zu ihren physischen Unvollkommenheiten und auch zu Schmerz entwickeln können.

Teil 3: Selbstmitgefühl – ein Mittel gegen Scham
Scham ist überall. Wann immer wir an uns selbst zweifeln oder uns kritisieren, fühlen wir Scham. Dennoch ist Scham nicht so schlimm wie sie sich anfühlt. Wenn wir Scham genauer untersuchen, entdecken wir, dass Scham ein unschuldiges Gefühl ist, das von dem Wunsch herrührt, geliebt zu werden. Wenn wir uns mit diesem Wunsch verbinden und lernen, uns selbst zu lieben, verliert die Scham ihre Macht. Die Teilnehmenden werden lernen, Scham zu erkennen und sich selbst die Liebe zu geben, die sie in Momenten von Scham ganz besonders brauchen.
 

Die Kurssprache ist Englisch mit konsekutiver Übersetzung ins Deutsche.
 

Termine

Mittwoch, 11., 18. und 25. November 2020

jeweils 18:30 – 20.00 Uhr 

Referent

Christopher Germer ist klinischer Psychologe, der sich auf achtsamkeits- und akzeptanzbasierte Behandlung spezialisiert hat. Er arbeitet in privater Praxis und als Lehrbeauftragter für Psychologie an der Harvard Medical School.

Er ist Gründungsmitglied des Instituts für Meditation und Psychotherapie – eine Organisation, die sich für das Einbeziehen alter buddhistischer Psychologie in westliche Therapiemethoden einsetzt.

 

Veranstaltungsort

Die Webinar-Serie findet im Arbor Online-Center statt.

Anmeldung

Bitte melden Sie sich über das Arbor-Online-Center an: 

https://www.arbor-online-center.de/webinare/kraft-des-selbstmitgefuehls…

Teilnahmegebühr

59 Euro Frühbucherpreis bis zum 31. Oktober 2020

79 Euro ab dem 1. November 2020

Lektüre-Empfehlung

Bild entfernt.

 

Bild entfernt.

 

Bild entfernt.