Zierenberg bei Kassel, 29. September – 3. Oktober 2021

„Wir sprechen nur mit uns selbst. Wir sprechen nicht mit den Flüssen, wir lauschen nicht dem Wind und den Sternen. Wir haben das große Gespräch abgebrochen. Mit dem Abbruch des Gesprächs haben wir das Universum zertrümmert.“  (Thomas Berry) 


Wem liegt der Zustand der Welt nicht auf dem Gemüt? Wer fragt sich nicht, wie es mit uns als Menschheit und unserem Heimatplaneten weitergehen soll und was unser eigener Beitrag sein könnte, jenseits von Resignation oder Reaktivität? 

In diesen Tagen der Einkehr und achtsamen Begegnung nehmen wir das „große Gespräch“ wieder auf. Inspiriert durch die tiefenökologische Prozessarbeit („Work that Reconnects“) nach Joanna Macy werden wir Erfahrungsräume schaffen, in denen wir uns wieder als Teil eines lebendigen Ganzen begreifen. Daraus können wir Inspiration, Kraft und Mut schöpfen, um gemeinsam den Herausforderungen unserer Zeit mit engagierter Achtsamkeit und der Weisheit unseres Herzens zu begegnen. Im Verständnis, dass unser innerer Weg und unser Sein und Wirken in der Welt nicht voneinander getrennt sind, wollen wir erforschen, wie wir das, was wir im Inneren erkannt und verwirklicht haben, verkörpern und in Einklang damit handeln können. 

Um diesen intensiven Prozess zu unterstützen, wird das Retreat im edlen Schweigen gehalten. Die Vormittage werden für eine ressourcenstärkende Meditations- und Achtsamkeits-Praxis genutzt. An den Nachmittagen wenden wir uns den Themen des Retreats anhand von Übungen aus der Tiefenökologie und der interpersonellen Achtsamkeit zu. Hierbei werden wir uns unter anderem auf achtsame Weise verbal austauschen. Darüber hinaus wird es Raum für Solozeiten in der Natur, sowie für Yoga, Tanz und Mantrengesang geben. Wenn das Wetter es zulässt, wird ein Teil der Gruppenübungen draußen stattfinden. 

Dieses 4-tägige Retreat ist offen für alle. Für Menschen, die bereits Achtsamkeit üben oder unterrichten, kann diese besondere Form und Ausrichtung des Retreats eine kostbare Vertiefung und Erweiterung für die eigene Übungs- und Lehrpraxis sein. 
 

Termine

Mittwoch, 29. September 2021
Beginn mit dem Abendessen

Sonntag, 3. Oktober 2021     
Ende mit dem Mittagessen

Die genauen Zeiten werden zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben.

Referentin und Referent

Yeshe Petra Brost ist Sinologin M.A., Mutter einer Teenie Tochter, seit 2000 Heilpraktikerin in eigener Praxis mit dem Schwerpunkt auf Klassischer Akupunktur, seit 1996 Yogalehrerin (3HO) mit dem Schwerpunkt auf Stille und Achtsamkeit. 

Dr. med. Bernd Langohr ist selbständiger Achtsamkeitslehrer und lebt mit seiner Frau und seinen zwei Töchtern in Jena. 

 

Veranstaltungsort und wichtiger Hinweis

 

Hinweis zu Änderungen aufgrund von Corona:
Aufgrund von corona-bedingten behördlichen Anordnungen oder Reisebeschränkungen kann es sein, dass diese Präsenz-Veranstaltung gegebenenfalls kurzfristig auf einen späteren Termin verschoben werden muss.
Wir werden in diesem Fall alle angemeldeten TeilnehmerInnen umgehend informieren. Solange Sie nichts von uns hören, gibt es keinen neuen Informationsstand.

In Bezug auf Ihre Anreise und Übernachtung am Veranstaltungsort bitten wir alle Teilnehmenden, selbstverantwortlich die für Sie geltenden Corona-Bestimmungen und -Regelungen zu prüfen. Da diese Bestimmungen sich regelmäßig ändern und sich von (Bundes-)Land zu (Bundes-)Land unterscheiden, ist es uns leider nicht möglich, für alle Teilnehmenden die individuellen Regelungen im Blick zu behalten.

Vielen Dank für Ihr Verständnis und Ihre Kooperation!

Zimmerbuchung

Die Zimmerreservierung erfolgt über Arbor Seminare.

Bitte geben Sie Ihre Zimmerwünsche bei der Anmeldung an. Wir bemühen uns, abhängig von der Zimmerkapazität, alle Wünsche zu berücksichtigen. Die endgültige Einteilung der Zimmer kann aber erst kurz vor Veranstaltungsbeginn erfolgen. Dafür bitten wir um Ihr Verständnis.

Das Seminarhaus verfügt über Einzel-, Doppel- und Mehrbettzimmer in verschiedenen Kategorien.

Pauschalen pro Person pro Tag inkl. Übernachtung, Vollverpflegung und Getränke: 

Einzelzimmer mit Bad € 95,00
Einzelzimmer mit Gemeinschaftsbad € 80,00
Zweibettzimmer mit Bad € 75,00
Zweibettzimmer mit Gemeinschaftsbad € 70,00
Mehrbettzimmer mit Gemeinschaftsbad ab € 60,00

Bettwäsche und Handtücher können zu einem Pauschalpreis von 10 Euro ausgeliehen werden. 

Teilnahmegebühr

Für dieses Retreat setzen sich die Kosten folgendermaßen zusammen: 

Organisationskosten
240 Euro
Für diesen Betrag erhalten Sie nach der Anmeldung eine Rechnung von Arbor Seminare.
Die Kosten für Unterkunft und Verpflegung sind darin nicht enthalten.

Unterkunft und Verpflegung
Die Kosten für Unterkunft und Verpflegung rechnen Sie bitte direkt mit dem Seminarhaus ab.

Dana (Spende nach Selbsteinschätzung) 
Dana bedeutet so viel wie „Geben“ und ist ursprünglich eine buddhistische Übung in Geben/Großzügigkeit. Sie entspringt der Überzeugung, dass die Lehren durch keinerlei materiellen Werte aufgewogen werden können und dass sie für alle Interessierten zugänglich sein sollten. Großzügigkeit ist ein weiteres Training im Loslassen der Enge des Geistes, der festhält und in den eigenen 4 Wänden gefangen bleibt.
Gerade in unserer heutigen Zeit geprägt vom Hyperkonsum und der Wachstumsökonomie ist es unabdingbar, das "Schenken wieder zu erlernen" wie Kulturphilosoph Charles Eisenstein es beschreibt, um einen Wandel des Bewusstseins mitzugestalten. Schenken macht glücklich!

Die Retreatleitenden bekommen die Reisekosten und sonstige Spesen erstattet, erhalten aber kein Honorar durch den Veranstalter. Deshalb sind die Teilnehmenden gebeten, so viel zu geben, wie ihnen möglich ist und angemessen erscheint. Auf diese Weise können die Retreats zu relativ günstigen Preisen offeriert werden, so dass auch Interessierte mit geringem Einkommen teilnehmen können.

Für dieses Retreat empfehlen wir als Dana einen Beitrag zwischen 350 bis 650 Euro. Das Dana wird am Ende des Retreats bar und anonym in einen Korb gelegt, der direkt an die Retreatleitenden gegeben wird.

Lektüreempfehlung
Stornierungsbedingungen
  • Bei Stornierungen bis 30 Tage vor Veranstaltungsbeginn wird eine Bearbeitungsgebühr von 50 Euro erhoben.
  • Zwischen 30 und 10 Tagen vor Veranstaltungsbeginn werden 50% der Teilnahmegebühr verrechnet. 
  • Erfolgt eine Abmeldung weniger als 10 Tage vor Veranstaltungsbeginn, wird die gesamte Teilnahmegebühr in Rechnung gestellt. 
  • Falls es eine Warteliste gibt und der Platz neu besetzt werden kann, wird nur eine Bearbeitungsgebühr von 50 Euro erhoben. 
  • Bei Nicht-Erscheinen oder Abbruch des Retreats ist die volle Teilnahmegebühr zu entrichten. 

Wir empfehlen, eine Seminarrücktritts-Versicherung abzuschließen. 
Bitte wenden Sie sich hierfür an einen Versicherungsanbieter Ihrer Wahl.

Sollten Sie Ihre Teilnahme bei uns stornieren, so denken Sie bitte daran, auch Ihr Zimmer zu stornieren! Vielen Dank!

Haftungshinweis

Die Teilnahme an diesem Angebot erfolgt auf eigene Verantwortung.
Retreatleitende und Veranstalter übernehmen keinerlei Haftung für anlässlich der Kursteilnahme entstehende Personen- und Sachschäden.