Zwischenwasser, 28. Juni – 1. Juli 2018

In diesem Seminar geht es um die beziehungsvolle Pflege des Säuglings und Kleinkindes. Christina Heilig und Dörte Westphal stellen den RIE-Ansatz (Ressources for Infant Educarers) nach Magda Gerber vor und führen in dessen Grundprinzipien ein.

Die Zeit der täglichen Pflege des Säuglings und Kleinkindes kann nicht nur von Eltern, sondern auch ErzieherInnen als Gelegenheit intensiven Zusammenseins genutzt werden. Die beziehungsvolle Pflege unterstützt den Aufbau einer vertrauensvollen Beziehung, welche die Grundlage für eine gute körperliche und emotionale Entwicklung des Kindes ist. Aus dieser Sicherheit heraus wird Lernen möglich.

 

Kurszeiten

Donnerstag, 28. Juni 2018    
16:00 - 18:00 Uhr 
19:00 - 21:00 Uhr

Freitag, 29. Juni 2018    
09:00 - 12:00 Uhr
13:30 - 17:00 Uhr

Samstag, 30. Juni 2018    
09:00 - 12:00 Uhr
13:30 - 17:00 Uhr

Sonntag, 1. Juli 2018    
09:00 - 12:00 Uhr

 

ReferentInnen

 

Christina Heilig ist Referentin der Fortbildungsreihe Ein guter Start ins Leben. Sie ist Kleinkindpädagogin und seit 2002 EntdeckungsRaum-Leiterin für Säuglinge und Kleinkinder von drei bis 26 Monaten in Freiburg.
Dörte Westphal ist Montessoripädagogin mit vielfältigen Erfahrungen im Begleiten von Kindern und Erwachsenen in unterschiedlichen pädagogischen Einrichtungen. Ihre Ausbildung zur MSC-Lehrerin absolvierte sie 2014 bei Christopher Germer und Kristin Neff.

 

Anmeldung & Kosten

Teilnahmegebühr für das 4. Modul 
300 Euro

Die Kosten für Unterkunft und Verpflegung sind hierin nicht enthalten. 

Diese Veranstaltung findet in Kooperation mit dem Bildungshaus Batschuns statt. Bitte wenden Sie sich dorthin für Anmeldung und weitere Informationen.

 

Veranstalter