Online, 19. Oktober 2021

Kein Mensch wird als Rassist geboren, sagte Nelson Mandela. Er wies damit darauf hin, dass politische Überzeugungen auch einer biographischen Spur folgen. Wie aktuell dieses Thema ist, zeigt der nicht abnehmen wollende Extremismus in unserer Gesellschaft. Tatsächlich dreht sich die Kindheit im Grunde um die gleichen Fragen, die wir auch in der Politik stellen: Bin ich sicher? Bin ich anerkannt? Habe ich eine Stimme?
Wen würde es also wundern, dass Erziehung auch eine Rolle dabei spielt, wie wir uns später die Gesellschaft vorstellen, in der wir leben? Tatsächlich, so die These von Renz-Polster, entscheidet sich an unserem Umgang mit den Kindern auch unsere politische Zukunft.

Zielgruppe
Menschen die mit Kindern arbeiten und/ oder leben

Kursnummer: OV O4/21
 

Termin

Dienstag, 19. Oktober 2021, 19.00 – 21.00 Uhr

Referent
Dr. Herbert Renz-Polster ist Kinderarzt und assoziierter Wissenschaftler am Mannheimer Institut für Public Health der Universität Heidelberg. Er gilt als eine der profiliertesten Stimmen in Fragen der kindlichen Entwicklung.
Veranstaltungsort

Video-Online-Gruppentreffen auf der Plattform Zoom (www.zoom.us)

Die Online Teilnahme  erfordert  eine Computerausstattung mit Video- und Mikrofonfunktion und eine stabile Internetverbindung. Details zur Handhabung des Internettools werden den TeilnehmerInnen vor der jeweiligen Veranstaltung mitgeteilt.
 

 

 

Anmeldung

Diese Veranstaltung wird nicht von Arbor-Seminare organisiert und kann darum auch nicht über uns gebucht werden. Bitte wenden Sie sich an den Veranstalter Pro Juventute:

Kursnummer: OV O4/21

Zur Ausschreibung

Zur Anmeldung

Teilnahmegebühr

18 Euro pro Person inkl. 10% MwSt.