ONLINE, 21. – 25. Juni 2020

Dieses Retreat möchte uns dazu führen, noch vollständiger in der Gegenwart zu leben und unserem Leben mit Offenheit und der Bereitschaft zur Versöhnung zu begegnen. Es wendet sich an alle, die ihr Herz heilen und Frieden mit sich selbst und anderen schließen möchten.

Wenn wir unsere Meditationspraxis vertiefen, erkennen wir, wie wichtig es ist, Meinungen, Ressentiments, Bewertungen und Abneigungen aufzugeben, indem wir uns ehrlich und bewusst versöhnen. Da dieser Prozess nicht immer einfach ist, werden wir Übungen anwenden, die uns helfen, die befreiende Erfahrung einer authentischen Versöhnung, die zur Vergebung führen kann, zu entdecken.

Wir werden uns auf die Versöhnung mit uns selbst konzentrieren und sie erforschen: das Leid, das wir uns durch Gefühle der Scham, Unwürdigkeit oder Mangelhaftigkeit zugefügt haben, und auf die Versöhnung sowohl mit denjenigen, die wir verletzt haben als auch mit denjenigen, die uns verletzt haben.

Das Retreat schließt Vorträge über liebende Güte und Versöhnung ein, wie auch stille und geführte Meditationen sowie Austausch in kleinen und großeren Gruppen.

Kurssprache: 
Das Retreat findet in englischer Sprache mit konsekutiver Übersetzung ins Deutsche statt.

 

Zur Einstimmung und für alle, die Bob Stahl noch nicht kennen, mag dieses Video eine schöne Gelegenheit und Inspiration sein: 15 Minuten, die uns ins Jetzt bringen und uns mit unserem Herzen und unserer Weisheit verbinden.

Mindful @ Home with Bob Stahl – Living with Wisdom in Times of Uncertainty:

 

Termine / Retreat-Zeiten

Beginn: Sonntag, 21. Juni 2020

Ende: Donnerstag, 25. Juni 2020

Retreat-Zeit: täglich von 18:00 – 20:30 Uhr 

18:00 – 18:30 Uhr:
Raumöffnung und Einstimmung (Petra Tschögl)

18:30 – 20:30 Uhr:
Meditation, Dharma-Vortrag, Frage-und-Antwort-Runde oder Austausch in kleinen und großeren Gruppen (Bob Stahl)

Retreatleitung und Assistenz

Bob Stahl ist ein vom Center For Mindfulness zertifizierter externer MBSR-Ausbilder. Er arbeitet vorrangig mit Mitarbeitern in Gesundheitsberufen und dort vor allem mit Menschen, die mit Patienten arbeiten, die unter chronischem Stress oder schwerwiegenden Krankheiten leiden.

 

Petra Tschögl, Mag., ist Klinische- und Gesundheitspsychologin sowie MBSR-Lehrerin. Zwischen 2008 und 2019 arbeitete sie achtsamkeitsbasiert im klinisch stationären Bereich mit Menschen mit Erschöpfungssyndrom, Depressionen, Angsterkrankungen und chronischen Schmerzen.

 

Veranstaltungsort – Onlineplattform

Das Retreat findet auf der interaktiven Internetplattform Zoom statt.

Der Link zum Einloggen wird Ihnen rechtzeitig vor Retreat-Beginn zugeschickt.

Technische Voraussetzungen
  • ein ungestörter Platz zu Hause, um sich für diese Tage ganz auf das Retreat einlassen zu können;
  • ein stabiler Internetzugang sowie ein Computer (besser als Ipad, Tablet oder Handy) mit Webkamera und Mikrofon und
  • dass sich alle TeilnehmerInnen vorab auf der Zoom Plattform registrieren (kostenfrei)
Teilnahmegebühr

240 Euro

Die Kursgebühr umfasst das Honorar des Retreatleiters, der Assistenz sowie die Übersetzung durch Nadine Helm.

Es wird kein zusätzliches Dana erbeten.

Stornierungsbedingungen
  • Bei Stornierungen bis 7 Tage vor Veranstaltungsbeginn wird eine Bearbeitungsgebühr von 20 Euro erhoben.
  • Zwischen 7 und 3 Tagen vor Veranstaltungsbeginn werden 50% der Teilnahmegebühr verrechnet.
  • Erfolgt eine Abmeldung weniger als 3 Tage vor Veranstaltungsbeginn, wird die gesamte Teilnahmegebühr in Rechnung gestellt. 
  • Falls es eine Warteliste gibt und der Platz neu besetzt werden kann, wird nur eine Bearbeitungsgebühr von 20 Euro erhoben. 
  • Bei Nicht-Erscheinen oder Abbruch des Retreats ist die volle Teilnahmegebühr zu entrichten. 
Haftungshinweis

Die Teilnahme an diesem Angebot erfolgt auf eigene Verantwortung.
Referent und Veranstalter übernehmen keinerlei Haftung für anlässlich der Kursteilnahme entstehende Personen- und Sachschäden.