Bonn, Februar – November 2020

Die Ausbildung „Achtsamkeit leben – Achtsamkeit lehren“ vermittelt die Grundlagen, achtsamkeitsbasierte Verfahren zu unterrichten oder Achtsamkeit auf andere Weise in die Arbeit mit Menschen zu integrieren. 

Unsere Grundausbildung ist in sechs Modulen aufgebaut. An drei Wochenenden, zwei Intensiv-Seminaren und einem Retreat steht vor allem die innere Arbeit – das erfahrungsorientierte Lernen, die Verinnerlichung der Inhalte, das SEIN – im Vordergrund. Zudem ist der Verlauf einer jeden Ausbildungsgruppe stark geprägt durch die Bedürfnisse und Erfahrungen der einzelnen Teilnehmenden. Diese Individualisierung ist uns ein besonderes Anliegen und wird durch eine erfahrungs- und prozessorientierte Arbeitsweise ermöglicht. 

Termine

26. Februar – 1. März 2020
Auftakt-Intensiv

24. – 26. April 2020    
Achtsame Körperarbeit

5. – 7. Juni 2020    
Achtsame Kommunikation

5. – 12. Juli 2020
Retreat mit James und Jane Baraz in Rahden (Seminarhaus MaRah)

30. Oktober – 1. November 2020    
Achtsames Selbstmitgefühl

25. – 29. November  2020    
Abschluss-Intensiv

Veranstaltungsort

Die Ausbildung findetin Bonn statt. Der genaue Veranstaltungsort wird nach der Anmeldung bekannt gegeben.

 

Kosten

Teilnahmegebühr für die Grundausbildung 

2.690 Euro

Die Kosten für Unterkunft und Verpflegung sind hierin nicht enthalten. Der Betrag kann gerne in Raten bezahlt werden. Bitte schreiben Sie uns eine E-Mail, wenn Sie dazu Fragen haben.

 

Voraussetzungen und organisatorische Hinweise

Teilnahmevoraussetzungen sind

  • Orientierungswochenende zu dieser Grundausbildung
    Zwischen dem Orientierungswochenende und der Anmeldung zur Grundausbildung dürfen nicht mehr als 2 Jahre liegen.
  • 8-wöchiger MBSR-Kurs bei einem/einer vom MBSR-Verband anerkannten MBSR-LehrerIn
  • Vorerfahrung in Meditation in einer der folgenden Traditionen: Vipassana, Zen, christliche Kontemplation oder tibetisch-buddhistische Traditionen wie z. B. Dzogchen
  • eine regelmäßige eigene Meditationspraxis

Empfohlen
Sollten Sie beabsichtigen, nach der Grundausbildung die Zertifizierung zum/zur MBSR-LehrerIn zu absolvieren, empfehlen wir, bereits vor Beginn der Grundausbildung ein mindestens dreitägiges Schweigeretreat (drei volle Tage bzw. drei Übernachtungen) zu besuchen, da seit 1. Januar 2019 für die Teilnahme am MBSR-Aufbaukurs zwei Schweigeretreats (ein mindestens 5-tägiges und ein mindestens 3-tägiges) vorausgesetzt werden.

Organisatorische Hinweise
Für eine qualifizierte Teilnahmebescheinigung und die anschließende Zertifizierung darf die Fehlzeit nicht mehr als 10% betragen.
Wenn ein ganzes Modul versäumt wird, muss es nachgeholt werden.

Im Krankheitsfall oder bei einer Verhinderung aus wichtigem Grund ist es nach Absprache möglich, den versäumten Ausbildungsteil auch an einem anderen Ort nachzuholen. Aufgrund des größeren Verwaltungsaufwands wird für jedes Ausbildungsmodul, das gewechselt wird, eine Gebühr von 70 Euro erhoben.

 

Stornierungsbedingungen

Bei Stornierung bis 6 Wochen vor Beginn wird eine Stornogebühr von 250 Euro erhoben, danach ist eine Rückzahlung nur möglich, wenn es eine Warteliste gibt und ein/e TeilnehmerIn nachrücken kann, der/die die Voraussetzungen erfüllt.

Im Fall einer schwerwiegenden Erkrankung, die die Fortsetzung der gesamten Ausbildung unmöglich macht, besteht ein Sonderkündigungsrecht. Dazu ist es notwendig, dass der Teilnehmer /dieTeilnehmerin ein entsprechendes ärztliches Attest vorlegt.

Das gilt ausdrücklich nicht für eine kurzfristige Erkrankung, die die Teilnahme nur eines einzelnen Moduls verhindert; wenn ein Modul nicht besucht werden kann, besteht die Möglichkeit das an einem anderen Ort und zu einer anderen Zeit nachzuholen. Bei oben beschriebenem Rücktritt von der gesamten Ausbildung erstatten wir den dem verpassten Teil entsprechenden Betrag zurück.

Wir empfehlen eine Seminarrücktrittsversicherung.

Haftungshinweis

Die Teilnahme an diesem Angebot erfolgt auf eigene Verantwortung.
ReferentInnen und Veranstalter übernehmen keinerlei Haftung für anlässlich der Kursteilnahme entstehende Personen- und Sachschäden.