Wien, 29. November – 1. Dezember 2019

Dieses Orientierungswochenende bietet Ihnen die Gelegenheit, sich ein detailliertes Bild über Inhalt und Ablauf unserer Grundausbildung „Achtsamkeit leben – Achtsamkeit lehren" in Wien zu machen und zwei der LeiterInnen persönlich kennenzulernen.

 

Kurszeiten

Freitag, 29. November 2019   
18:00 – 20:30 Uhr

Samstag, 30. November 2019     
10:00 – 13:00 Uhr
15:00 – 18:00 Uhr

Sonntag, 1. Dezember 2019   
10:00 – 13:00 Uhr

Referentinnen

Petra Tschögl, Mag., ist Klinische- und Gesundheitspsychologin sowie MBSR-Lehrerin. Seit 2008 arbeitet sie im Psychosomatischen Zentrum Waldviertel, Eggenburg achtsamkeitsbasiert bei Menschen mit Erschöpfungssyndrom, Depression, Angsterkrankungen und Somatisierungsstörungen.

 

Isolde Wilding, Dr. phil., ist Achtsamkeitslehrerin, Leiterin von 8-wöchigen MBSR- und MSC-Kursen, Achtsamkeits-Tagen, Workshops und Einzeltrainings.

Studium der Kunstgeschichte und Klassischen Archäologie.

Dipl.-Schulmediatorin.

Seit 1987 buddhistische Meditationspraxis. Studien bei tibetischen und westlichen LehrerInnen der Karma-Kagyü-Schule.

Seit 2005 Körperarbeit in Feldenkrais.

Ausführliche Informationen finden Sie auf ihrer Website:
http://www.achtsamkeit-wilding.at

 

Veranstaltungsort

Das Orientierungswochenende findet in Wien statt. Der genaue Veranstaltungsort wird nach der Anmeldung bekannt gegeben. 

Kosten

240 Euro

(ohne Unterkunft und Verpflegung)

Stornierungsbedingungen
  • Bei Stornierungen bis einen Monat vor Kursbeginn wird eine Bearbeitungsgebühr von 20 Euro erhoben.
  • Zwischen 30 und 10 Tagen vor Kursbeginn werden 50% der Kursgebühr verrechnet.
  • Erfolgt eine Abmeldung weniger als 10 Tage vor Kursbeginn, wird die gesamte Kursgebühr in Rechnung gestellt.
  • Falls es eine Warteliste gibt und der Platz neu besetzt werden kann, wird nur eine Bearbeitungsgebühr von 20 Euro erhoben.

Wir empfehlen, eine Seminarrücktrittsversicherung abzuschließen!

Haftungshinweis

Die Teilnahme an diesem Angebot erfolgt auf eigene Verantwortung.
Referentinnen und Veranstalter übernehmen keinerlei Haftung für anlässlich der Kursteilnahme entstehende Personen- und Sachschäden.