Götzis, 19. – 23. Februar 2020

In diesem Seminar geht es darum, vertrauter mit uns und unserem Geist zu werden und in Kontakt mit den tieferen Aspekten unseres Selbst zu kommen.

Manchmal verhalten wir uns anders, als wir es uns wünschen oder fühlen anders, als uns lieb ist. Da verlangt etwas in unserem Inneren nach unserer Aufmerksamkeit. Wenn wir uns dem achtsam zuwenden, unsere Persönlichkeitsanteile kennenlernen, kann sich der Raum in uns weiten und wir können hineinwachsen in das, was unser authentisches Selbst, unser eigentliches Zuhause ist.

Die Praxis des achtsamen Gewahrseins wird ergänzt durch Ansätze aus der Systemischen Therapie mit der Inneren Familie (IFS), der selbstgesteuerten Neurobiologie, dem Somatic Experiencing sowie der Essentiellen Gestaltarbeit.

Individuelle Achtsamkeitspraxis und Meditation wechselt mit Kleingruppenarbeit, Selbsterforschungssequenzen und kurzen konzeptionellen Inputs.
 

Termine

Mittwoch, 19. Februar 2020
Seminar-Beginn um 19 Uhr
Das Seminarhaus St. Arbogast bietet die Möglichkeit, um 18 Uhr ein Abendessen einzunehmen.
 

Sonntag, 23. Februar 2020
Ende mit dem Mittagessen


Die genauen Zeiten werden zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben.

ReferentInnen

Lienhard Valentin ist ein international bekannter Achtsamkeitslehrer, Gestaltpädagoge, zertifizierter MSC-Lehrer (Mindful Self-Compassion) und Buchautor. Er gründete den Arbor Verlag, den Verein Mit Kindern wachsen und die gemeinnützige Arbor Seminare gGmbH. Sein Schwerpunkt liegt in der Integration von Achtsamkeit und Mitgefühl ins tägliche Leben – vor allem auch von Eltern und Pädagogen.

 

Vera Schmidt-Riese ist Diplompädagogin und Heilpraktikerin für Psychotherapie.
Seit 2004 arbeitet sie in eigener Praxis in Freiburg und begleitet Menschen darin, einen freundlichen und liebevollen Umgang mit sich selbst zu finden. Sie ist ausgebildet in Internal Family System Therapie (IFS), Psychodynamisch Imaginative Traumatherapie (PITT) und Somatic Experiencing (SE).

Mehr Informationen über Vera Schmidt-Riese finden Sie auf ihrer Website https://www.ifsfreiburg.de

 

Veranstaltungsort
Kursgebühr

390 Euro Frühbucherpreis bis zum 6. Oktober 2019
440 Euro ab dem 7. Oktober 2019

(ohne Unterkunft und Verpflegung)

Stornierungsbedingungen
  • Bei Stornierungen bis einen Monat vor Kursbeginn wird eine Bearbeitungsgebühr von 50 Euro erhoben.
  • Zwischen 30 und 10 Tagen vor Kursbeginn werden 50% der Kursgebühr verrechnet.
  • Erfolgt eine Abmeldung weniger als 10 Tage vor Kursbeginn, wird die gesamte Kursgebühr in Rechnung gestellt.
  • Falls es eine Warteliste gibt und der Platz neu besetzt werden kann, wird nur eine Bearbeitungsgebühr von 50 Euro erhoben.

Bei Nicht-Erscheinen oder vorzeitigem Verlassen der Veranstaltung ist die volle Kursgebühr zu entrichten.

Wir empfehlen, eine Seminarrücktrittsversicherung abzuschließen.

Haftungshinweis

Die Teilnahme an diesem Angebot erfolgt auf eigene Verantwortung.
ReferentInnen und Veranstalter übernehmen keinerlei Haftung für anlässlich der Kursteilnahme entstehende Personen- und Sachschäden.