Sonntag, 30. September 2018, 11:30 Uhr

Vortrag von Lienhard Valentin

Kommt Ihnen das bekannt vor? Müde, das Kind will nicht in den Kindergarten oder in die Schule, Marmelade in der Tastatur des Computers, die schmutzigen Schuhe auf dem Teppich? Oder streitende Geschwister und die endlosen Wiederholungen „Sie hat angefangen!"? An solchen Tagen hoffen Sie vielleicht nur noch, den Tag irgendwie zu überstehen. Und doch wollen wir mehr - wir möchten, dass wir eine harmonische Beziehung zu unseren Kindern aufbauen und dass sie sich entfalten können.

In diesem Vortrag geht es darum, wie wir unsere Wahrnehmung und unser Einfühlungsvermögen so entwickeln können, dass wir unsere Kinder und ihre Bedürfnisse besser sehen und verstehen und wie wir die alten Verhaltensmuster ablegen können, die uns so häufig daran hindern, die Liebe und Gegenwärtigkeit für unsere Kinder zu bewahren.

Dabei können die Praxis der Achtsamkeit sowie einige wichtige Erkenntnisse aus der Gehirn- und Bindungsforschung eine wesentliche Hilfe sein, einen inneren Kompass auszubilden, der uns auch bei hohem Wellengang im Leben mit Kindern auf Kurs hält.

 

Referent

Lienhard Valentin ist ein international bekannter Achtsamkeitslehrer, Gestaltpädagoge und Buchautor. Er gründete den Arbor Verlag, den Verein Mit Kindern wachsen und die gemeinnützige Arbor Seminare gGmbH. Sein Schwerpunkt liegt in der Integration von Achtsamkeit und Mitgefühl ins tägliche Leben – vor allem auch von Eltern und Pädagogen.