Online, 27. Oktober sowie 3., 10. und 17. November 2021

“Wenn sie nicht gleichzeitig lieben und sich zur Wehr setzen können, dann überleben sie wahrscheinlich nicht.“
Audre Lorde
 

Helfen Ihnen Selbstmitgefühls-Übungen sanfter mit sich umzugehen, aber es fällt Ihnen immer noch schwer für sich selbst einzustehen? Ist es herausfordernd für Sie, gesunde Grenzen zu setzen und sich vor Verletzung und Ausbeutung zu schützen?

Das Ziel dieses Kurses ist es, die Yang-Energie der kraftvollen Selbstliebe zu wecken. Sie hilft uns, uns selbst zu respektieren und zu beschützen und gleicht damit die sanftere Yin-Energie aus.

Sie werden lernen, gesunde Wut in klares Sehen und weises Handeln zu verwandeln. Dabei werden Sie mit inneren Anteilen arbeiten, die Sie blockieren.
 

Ziele des Kurses

  • Die Energie von kraftvollem Selbstmitgefühl zu aktivieren
  • Innere Blockaden zu benennen und diesen mit Weisheit und Mitgefühl zu begegnen
  • Gesunde Wut in weises Handeln und Standfestigkeit zu verwandeln
     

Methoden

Dies ist ein reines Selbsterfahrungsseminar auf der Basis von

  • Kurzen Impulsvorträgen
  • Formellen und informellen Meditationen zu Achtsamkeit und Selbstmitgefühl
  • Übungen aus der Internal Family Systems Therapy (IFS) zur inneren Anteilearbeit
  • Einfachen Körperübungen
  • Selbstreflektionsübungen
  • Austausch in Dyaden sowie der Klein- und Großgruppe
     
Teilnahmevoraussetzungen / Für wen ist der Kurs geeignet

Der Aufbaukurs wendet sich an Personen, 

  • die bereits eine etablierte Selbstmitgefühlspraxis haben (z.B. nach einem MSC- oder MBCL-Kurs).
  • die keiner akuten körperlichen Bedrohung ausgesetzt sind.

Falls Sie aufgrund von Trauma-Erfahrungen aktuell in psychotherapeutischer Behandlung sind, ist es wichtig, mit der Teilnahme solange zu warten, bis Sie diese Erfahrungen integriert haben und sich selbst stabilisieren können. 

Die Kursleitung prüft die Eignung jedes/r Interessierten vor der Zulassung.

Termine

4 Termine, jeweils mittwochs von 18 – 21 Uhr (incl. Pausen)

Mittwoch, 27. Oktober 2021
Mittwoch, 3. November 2021
Mittwoch, 10. November 2021
Mittwoch, 17. November 2021

Referentin

Dr. Christine Brähler ist Psychologische Psychotherapeutin und Dozentin. Master- und Doktorabschlüsse hat sie an der University of Edinburgh erlangt und ist seitdem Honorary Lecturer an der University of Glasgow. Als einer der ersten Psychologen in Europa lehrt sie seit 2008 Selbstmitgefühl. Sie ist Ausbilderin im Programm Mindful Self-Compassion/Achtsames Selbstmitgefühl (MSC) und bietet international Lehrerweiterbildungen und innovative Seminare über Selbstmitgefühl an.

 

Veranstaltungsort

Der Onlinekurs findet über die Videokommunikationsplattform Zoom statt.
Der Link zum Einloggen wird Ihnen rechtzeitig vor Beginn des Kurses per E-Mail zugesandt.

Technische Voraussetzungen
  • ein ungestörter Platz zu Hause, um sich ganz auf den Kurs einlassen zu können
  • ein Computer mit Webkamera und Mikrofon (besser als Ipad, Tablet oder Handy)
  • ein stabiler Internetzugang
  • das erforderliche Zoom-Programm

Zoom ist kostenlos und wir empfehlen, dass Sie es sich vor der ersten Sitzung herunterladen und sich mit der Funktionsweise vertraut machen. 

Anmeldung/Bewerbung

Für Ihre Bewerbung gibt es einen Online-Bewerbungsbogen. Ihre Angaben gehen direkt und ausschließlich an Christine Brähler und werden vertraulich behandelt. Die Teilnahme ist abhängig von der Zustimmung der Kursleitung. 

--------------------------------------------------

Link zum Online-Bewerbungsbogen

--------------------------------------------------

Teilnahmegebühr

360 Euro

Lektüre-Empfehlung

Brähler, Christine (2021). Kraftvolles Selbstmitgefühl. Scorpio Verlag.
 (Erscheint im Herbst 2021)

Brähler, Christine (2015). Selbstmitgefühl entwickeln. Scorpio Verlag
 

Stornierungsbedingungen
  • Bei Stornierungen bis 30 Tage vor Veranstaltungsbeginn wird eine Bearbeitungsgebühr von 20 Euro erhoben.
  • Zwischen 30 und 10 Tagen vor Veranstaltungsbeginn werden 50% der Teilnahmegebühr verrechnet. 
  • Erfolgt eine Abmeldung weniger als 10 Tage vor Veranstaltungsbeginn, wird die gesamte Teilnahmegebühr in Rechnung gestellt. 
  • Falls es eine Warteliste gibt und der Platz neu besetzt werden kann, wird nur eine Bearbeitungsgebühr von 20 Euro erhoben.
  • Bei Nicht-Erscheinen oder vorzeitigem Verlassen der Veranstaltung ist die volle Teilnahmegebühr zu entrichten.

Wir empfehlen, eine Seminarrücktritts-Versicherung abzuschließen. 
Bitte wenden Sie sich hierfür an einen Versicherungsanbieter Ihrer Wahl.

Haftungshinweis

Die Teilnahme an diesem Angebot erfolgt auf eigene Verantwortung.
Referentin und Veranstalter übernehmen keinerlei Haftung für anlässlich der Kursteilnahme entstehende Personen- und Sachschäden.