Freiburg, 1. – 3. Mai 2020

Leben aus dem Sein bedeutet, in Verbindung mit der Präsenz des reinen Gewahrseins im eigenen Inneren zu leben, sich von der daraus entstehenden Intuition oder Herzensweisheit führen zu lassen und das Leben zu verwirklichen, das sich aus dem eigenen Inneren heraus im Einklang mit den tiefsten Bedürfnissen unserer Seele entfalten möchte.

Dies wird möglich, indem wir uns dem eigenen Erleben aus der Haltung der Achtsamkeit zuwenden. Damit eröffnet sich ein Prozess der Erforschung der eigenen Erfahrung, der „Inquiry“ genannt wird. Hierbei können wir die Aufmerksamkeit auf die äußere Welt oder die inneren Prozesse (Gedanken, Gefühle, Empfindungen, innere Haltungen oder Muster etc.) lenken oder ganz nach innen gehen, um in jeder dieser Erfahrungen das zeitlose innere Sein, das formlose Gewahrsein zu entdecken.

Dieses Wochenende steht ganz im Dienste der Förderung umfassender Seinserfahrungen und der Entdeckung des inneren Selbst – unsere tiefste und wahre Natur. Da jeder von uns seine ganz eigene Konstitution, Prägung und Lebenserfahrung mitbringt, brauchen wir jeweils unterschiedliche Möglichkeiten, um mit unserem Selbst wirklich in Verbindung zu kommen. Aus diesem Grunde werden wir an diesem Wochenende mit ganz verschiedenen Meditationen, Übungen und Blickwinkeln arbeiten und in einen Erforschungsprozess eintauchen, der uns hilft, für uns passende Wege zur Erfahrung unseres inneren Selbst zu finden.
 

Zielgruppe

Dieses Seminar ist offen für alle Menschen, die sich für die Erforschung ihrer eigenen tiefsten Natur interessieren – nicht nur für MBSR-Lehrer oder andere Achtsamkeitslehrer.

Die Erfahrung des inneren Selbst bildet letztlich den Kern jedes spirituellen Weges, daher sind alle Interessierte willkommen, egal, ob man sich dem Christentum, dem Buddhismus, dem Yoga oder einem anderen traditionellen Weg zugehörig fühlt, oder ob man sich fernab all dieser Traditionen auf einen ganz eigenen Weg begeben hat.

Der vorherige Besuch eines Basis-Inquiry-Seminares ist für die Teilnahme an diesem Seminar nicht notwendig.

Kurszeiten

Freitag, 1. Mai 2020    
18:00 – 20:30 Uhr

Samstag, 2. Mai 2020    
09:30 – 13:00 Uhr
15:00 – 18:00 Uhr

Sonntag, 3. Mai 2020    
09:30 – 13:00 Uhr

Referent

Stefan Machka, geboren 1957, Diplom-Psychologe und Psychologischer Psychotherapeut, Coach und Seminarleiter. Seit 1988 arbeitet er in Bad Homburg, seit 1992 in eigener psychotherapeutischer Praxis mit Kassenzulassung, seit 1996 mit eigenem Seminarbetrieb. Stefan Machka ist verheiratet und hat zwei erwachsene Kinder.

 

Veranstaltungsort

Seminarraum des Vereins für Essentielle Gestaltarbeit

Lehener Str. 33, Hinterhaus
79106 Freiburg

Website: www.essentielle-gestaltarbeit.de

Hinweis für Menschen mit eingeschränkter Mobilität:
Der Seminarraum ist über wenige Treppenstufen zu erreichen, das WC im Untergeschoss nur über eine Treppe. Ein Aufzug ist leider nicht vorhanden. Sollte dies ein Problem für Sie sein, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.

Übernachten
Im Raum für essentielle Gestaltarbeit kann leider nicht übernachtet werden. Bitte kümmern Sie sich bei Bedarf selbst um eine Unterkunft. Eine gute Übersicht über Hotels, Pensionen und Ferienwohnungen finden Sie auf der Website der Stadt Freiburg.

 

Kursgebühr

240 Euro
(ohne Unterkunft und Verpflegung)

Mitzubringen

Bitte Buntstifte (keine Wachsmalstifte o.ä., die den Boden verschmutzen könnten) und Papier mitbringen. 

Stornierungsbedingungen
  • Bei Stornierungen bis 30 Tage vor Kursbeginn wird eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 20 Euro erhoben.
  • Zwischen 30 und 10 Tagen vor Kursbeginn werden 50% der Kursgebühr verrechnet.
  • Erfolgt eine Abmeldung weniger als 10 Tage vor Kursbeginn, wird die gesamte Kursgebühr in Rechnung gestellt.
  • Falls es eine Warteliste gibt und der Platz neu besetzt werden kann, wird nur eine Bearbeitungsgebühr von 20 Euro erhoben.

Bei Nicht-Erscheinen oder vorzeitigem Verlassen der Veranstaltung ist die volle Kursgebühr zu entrichten.

Wir empfehlen, eine Seminarrücktrittsversicherung abzuschließen. 

Haftungshinweis

Die Teilnahme an diesem Angebot erfolgt auf eigene Verantwortung.
Referent und Veranstalter übernehmen keinerlei Haftung für anlässlich der Kursteilnahme entstehende Personen- und Sachschäden.