Freiburg, 7. – 9. Februar 2020

Leben aus dem Sein bedeutet, in Verbindung mit der Präsenz des reinen Gewahrseins im eigenen Inneren zu leben, sich von der daraus entstehenden Intuition oder Herzensweisheit führen zu lassen und das Leben zu verwirklichen, das sich aus dem eigenen Inneren heraus im Einklang mit den tiefsten Bedürfnissen unserer Seele entfalten möchte.

Dies wird möglich, indem wir uns den eigenen Erfahrungen aus der Haltung der Achtsamkeit zuwenden. Damit eröffnet sich ein Prozess der Erforschung der eigenen Erfahrung, der „Inquiry“ genannt wird. Dieser Prozess ist zentral, wenn wir die ganz persönlichen Wahrheiten unseres Lebens erkennen möchten. Das Licht unseres eigenen Gewahrseins weist uns den Weg durch hinderliche und bisweilen sogar destruktive innere Anteile oder Zustände, sodass es möglich wird, diese zu erkennen und angemessen damit umzugehen, und es zeigt uns, wie wir entlang authentischer innerer Wahrheiten unseren ganz eigenen Weg finden.

In diesem Seminar geht es um die eigenen inneren Prozesse, die Selbsterfahrung, die Selbsterforschung. Dabei werden wir verschiedene vertiefende Vorgehensweisen für das Inquiry anwenden. Das Ziel ist ein umfassenderes und genaueres Verstehen unserer Erfahrungen und eine Ausrichtung an dem, was für unser Herz oder unsere Seele wirklich von Bedeutung ist.

In der Großgruppe ist unsere Basis die gemeinsame Meditation über das innere Selbst, das reine Gewahrsein – in Kleingruppen geht es um ein gemeinsames Erforschen und Austauschen der Erfahrungen und es wird auch Raum sein für manche Einzelbegleitungen. 

Zielgruppe

Dieses Seminar richtet sich an MBSR-LehrerInnen, aber auch an Menschen, die noch in der Ausbildung zum/zur MBSR-LehrerIn sind oder mit Achtsamkeit in anderen Kontexten (Coaching, MBCT, MSC, andere Gruppenformate etc.) arbeiten. Mit der Teilnahme an dem Seminar wird die Inanspruchnahme von Fortbildung im Bereich von MBSR bescheinigt.

Das Seminar ist auch geeignet für Menschen, die nicht beruflich als AchtsamkeitslehrerIn arbeiten, sondern eine Unterstützung für ihren eigenen inneren Weg der Achtsamkeit möchten. In diesem Sinne verstehe ich meine Arbeit als eine spirituelle Wegbegleitung.

Der vorherige Besuch eines Basis-Inquiry-Seminares ist für die Teilnahme an diesem Seminar nicht notwendig.

Kurszeiten

Freitag, 7. Februar 2020    
18:00 – 20:30 Uhr

Samstag, 8. Februar 2020    
09:30 – 13:00 Uhr
15:00 – 18:00 Uhr

Sonntag, 9. Februar 2020    
09:30 – 13:00 Uhr

Referent

Stefan Machka, geboren 1957, Diplom-Psychologe und Psychologischer Psychotherapeut, Coach und Seminarleiter. Seit 1988 arbeitet er in Bad Homburg, seit 1992 in eigener psychotherapeutischer Praxis mit Kassenzulassung, seit 1996 mit eigenem Seminarbetrieb. Stefan Machka ist verheiratet und hat zwei erwachsene Kinder.

 

Veranstaltungsort

K12 – Hinterhofstudios

K12 – Hinterhofstudios für Bewegung, Kunst & Familienkultur
Katharinenstraße 12
79104 Freiburg

https://www.k12-freiburg.de

 

Hinweis für Menschen mit eingeschränkter Mobilität
Der Seminarraum ist nur über Treppenstufen zu erreichen. Ein Aufzug ist leider nicht vorhanden. Sollte dies ein Problem für Sie sein, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.


Übernachten
In den K12 – Hinterhofstudios kann nicht übernachtet werden. Bitte kümmern Sie sich bei Bedarf selbst um eine Unterkunft.
Eine gute Übersicht über Hotels, Pensionen und Ferienwohnungen finden Sie auf der Website der Stadt Freiburg.

 

 

Kursgebühr

240 Euro
(ohne Unterkunft und Verpflegung)

Mitzubringen

Bitte Buntstifte (keine Wachsmalstifte o.ä., die den Boden verschmutzen könnten) und Papier mitbringen.

Stornierungsbedingungen
  • Bei Stornierungen bis einen Monat vor Kursbeginn wird eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 20 Euro erhoben.
  • Zwischen 30 und 10 Tagen vor Kursbeginn werden 50% der Kursgebühr verrechnet.
  • Erfolgt eine Abmeldung weniger als 10 Tage vor Kursbeginn, wird die gesamte Kursgebühr in Rechnung gestellt.
  • Falls es eine Warteliste gibt und der Platz neu besetzt werden kann, wird nur eine Bearbeitungsgebühr von 20 Euro erhoben.

Bei Nicht-Erscheinen oder vorzeitigem Verlassen der Veranstaltung ist die volle Kursgebühr zu entrichten.
 

Wir empfehlen, eine Seminarrücktrittsversicherung abzuschließen.

 

Haftungshinweis

Die Teilnahme an diesem Angebot erfolgt auf eigene Verantwortung.
Referent und Veranstalter übernehmen keinerlei Haftung für anlässlich der Kursteilnahme entstehende Personen- und Sachschäden.