Bonn, April – November 2020

Der MBSR-Aufbaukurs findet in Form von drei Intensivseminaren über einen Zeitraum von acht Monaten statt. Durch den Aufbaukurs sollen die TeilnehmerInnen befähigt werden, MBSR-Kurse selbständig, professionell und verantwortungsvoll durchzuführen. Im Anschluss kann die Zertifizierung zum/zur MBSR-LehrerIn erworben werden, die vom deutschen MBSR-Verband sowie vom schweizerischen und österreichischen MBSR-Verband anerkannt wird.

 

Termine

14. – 19. April 2020
1. Modul 

11. – 15. September 2020   
2. Modul 

5. – 8. November 2020   
3. Modul 

 

Referentinnen

Yeshe Petra Brost ist Sinologin M.A., Mutter einer Teenie Tochter, seit 2000 Heilpraktikerin in eigener Praxis mit dem Schwerpunkt auf Klassischer Akupunktur, seit 1996 Yogalehrerin (3HO) mit dem Schwerpunkt auf Stille und Achtsamkeit. Sie ist MBSR-Lehrerin, zertifiziert vom Forum Achtsamkeit (Odenwald Institut) und vom Center for Mindfulness (Massachusetts, USA). Fortbildungen in „Train the Trainer" (CFM), „Interpersonal Mindfulness", Metta Meditation und Selbstmitgefühl bei Florence Meleo-Meyer, Phyllis Hicks, Gregory Kramer, Marie Mannschatz und Christopher Germer.

Angelika Wild-Regel, Dipl. Sozial-Pädagogin, ist Kursleiterin für MBSR/“Stressbewältigung durch Achtsamkeit“ nach Dr. Jon Kabat-Zinn und unterrichtet in der Bonner Praxis auch diese Kurse. Sie übt seit 1989 Meditationen des Theravada-Buddhismus und lebte mit der Ehrw. Ayya Khema im Buddha-Haus/Allgäu und studierte nach deren Tod mit Dharma-LehrerInnen verschiedener Traditionen.

 

Veranstaltungsort

 

Sollte die TN-Zahl in einer Ausbildungsgruppe zu gering sein, werden gegebenenfalls zwei Ausbildungsgruppen an einem Ort zusammengelegt. Genauere Informationen dazu erhalten Sie rechtzeitig vor Ausbildungsbeginn.

Kosten & Anmeldung

Teilnahmegebühr für den MBSR-Aufbaukurs

2.290 Euro 

Die Kosten für Unterkunft und Verpflegung sind hierin nicht enthalten. 

Der Betrag kann gerne in Raten bezahlt werden.

Der 12-tägige MBSR-Aufbaukurs kann erst im Anschluss an die Grundausbildung absolviert werden. Bei Interesse schreiben Sie uns bitte eine E-Mail.

 

Bitte beachten Sie

Im Krankheitsfall oder bei einer Verhinderung aus wichtigem Grund ist es nach Absprache gegebenenfalls möglich, den versäumten Ausbildungsteil an einem anderen Ort nachzuholen. Aufgrund des größeren Verwaltungsaufwands wird im Fall eines Wechsels eine Gebühr von 70 Euro pro gewechselten Ausbildungsteil erhoben.

Für eine qualifizierte Teilnahmebescheinigung und die anschließende Zertifizierung darf die Fehlzeit nicht mehr als 10% betragen.

 

Stornierungsbedingungen

Bei Stornierung bis 6 Wochen vor Beginn wird eine Stornogebühr von 250 Euro erhoben, danach ist eine Rückzahlung nur möglich, wenn es eine Warteliste gibt und ein/e TeilnehmerIn nachrücken kann, der/die die Voraussetzungen erfüllt.

Im Fall einer schwerwiegenden Erkrankung, die die Fortsetzung der gesamten Ausbildung unmöglich macht, besteht ein Sonderkündigungsrecht. Dazu ist es notwendig, dass der Teilnehmer /dieTeilnehmerin ein entsprechendes ärztliches Attest vorlegt.

Das gilt ausdrücklich nicht für eine kurzfristige Erkrankung, die die Teilnahme nur eines einzelnen Moduls verhindert; wenn ein Modul nicht besucht werden kann, besteht die Möglichkeit das an einem anderen Ort und zu einer anderen Zeit nachzuholen. Bei oben beschriebenem Rücktritt von der gesamten Ausbildung erstatten wir den dem verpassten Teil entsprechenden Betrag zurück.

Wir empfehlen eine Seminarrücktrittsversicherung.

Haftungshinweis

Die Teilnahme an diesem Angebot erfolgt auf eigene Verantwortung.
ReferentInnen und Veranstalter übernehmen keinerlei Haftung für anlässlich der Kursteilnahme entstehende Personen- und Sachschäden.