München, November 2018 – Juni 2019

Der MBSR-Aufbaukurs findet in Form von drei Intensivseminaren über einen Zeitraum von ca. acht Monaten statt. Durch den Aufbaukurs sollen die TeilnehmerInnen befähigt werden, MBSR-Kurse selbständig, professionell und verantwortungsvoll durchzuführen. Im Anschluss kann die Zertifizierung zum/zur MBSR-LehrerIn erworben werden, die vom deutschen MBSR-Verband sowie vom schweizerischen und österreichischen MBSR-Verband anerkannt wird.

Termine

9. – 14. November 2018    
1. Modul Auftakt-Intensiv

23. – 27. Januar 2019    
2. Modul

30. Mai – 2. Juni 2019    
3. Modul Abschluss

 

Referentinnen

Yeshe Petra Brost ist Sinologin M.A., Mutter einer Teenie Tochter, seit 2000 Heilpraktikerin in eigener Praxis mit dem Schwerpunkt auf Klassischer Akupunktur, seit 1996 Yogalehrerin (3HO) mit dem Schwerpunkt auf Stille und Achtsamkeit. Sie ist MBSR-Lehrerin, zertifiziert vom Forum Achtsamkeit (Odenwald Institut) und vom Center for Mindfulness (Massachusetts, USA). Fortbildungen in „Train the Trainer" (CFM), „Interpersonal Mindfulness", Metta Meditation und Selbstmitgefühl bei Florence Meleo-Meyer, Phyllis Hicks, Gregory Kramer, Marie Mannschatz und Christopher Germer.

Michaela Doepke ist Achtsamkeitstrainerin, Meditationslehrerin, Autorin, Dozentin und Journalistin. Sie engagiert sich im Netzwerk Ethik heute und im Center for Mindfulness München für die Themen Achtsamkeit und Ethik.

Als zertifizierte MBSR-Lehrerin bietet sie Achtsamkeitstrainings in Unternehmen und Naturhotels sowie MBSR-8-Wochen-Kurse an. Ihre Ausbildung zur MBSR-Lehrerin erhielt sie bei Arbor-Seminare.

 

Veranstaltungsorte

1. Modul 

 

2. Modul und 3. Modul

 

Kosten

Teilnahmegebühr für den MBSR-Aufbaukurs
2.190 Euro 

Die Kosten für Unterkunft und Verpflegung sind hierin nicht enthalten. Der Betrag kann gerne in Raten bezahlt werden.

Bitte beachten Sie

Für einen erfolgreichen Abschluss des MBSR-Aufbaukurses empfehlen wir, alle Module des Ausbildungskurses in der gleichen Ausbildungsgruppe am gleichen Ort wahrzunehmen. Im Krankheitsfall oder bei einer Verhinderung aus wichtigem Grund ist es nach Absprache gegebenenfalls möglich, den versäumten Ausbildungsteil an einem anderen Ort nachzuholen. Aufgrund des größeren Verwaltungsaufwands wird im Fall eines Wechsels eine Gebühr von 70 Euro erhoben.

Für eine qualifizierte Teilnahmebescheinigung und die anschließende Zertifizierung darf die Fehlzeit nicht mehr als 10% betragen.

Stornierungsbedingungen

Bei Stornierung bis 4 Wochen vor Beginn wird eine Stornogebühr von 100 Euro erhoben, danach ist eine Rückzahlung nur möglich, wenn ein Teilnehmer nachrücken kann.

Wir empfehlen eine Seminarrücktrittsversicherung.

Haftungshinweis

Die Teilnahme an diesem Angebot erfolgt auf eigene Verantwortung.
ReferentInnen und Veranstalter übernehmen keinerlei Haftung für anlässlich der Kursteilnahme entstehende Personen- und Sachschäden.