Brettl, 24. – 29. Mai 2022

Wir meditieren im Sitzen und in Bewegung. Unsere gemeinsame Praxis, die sich über den ganzen Tag erstreckt und vorwiegend in Stille stattfindet, ermöglicht uns innezuhalten und tief in Meditation und Achtsamkeit einzutauchen. Wir üben uns darin, mit all dem, was sich an der Oberfläche unseres Geistes abspielt, angemessen umzugehen, seien dies Gedanken, Emotionen, Erinnerungen oder Sinneseindrücke. Diese Bedingungen – die äußere Stille, das gemeinsame Üben und die innere Arbeit – erleichtern es uns, mehr innere Ruhe und Klarheit in uns zu entdecken und zu fördern.  

Um die konzentrierte Atmosphäre in sich optimal zu unterstützen, sollte (außer in dringenden Fällen) sowohl auf das Mobiltelefon als auch auf weitere soziale Medien verzichtet werden. Das gleiche trifft für Lesen und andere ablenkenden Aktivitäten zu. 

Das Thema, mit dem wir uns während dieser Tage außerdem befassen ist "Die Kraft des Augenblicks: zulassen, annehmen und loslassen". Die Grundlage für die Meditationsanleitungen sind Auszüge aus verschiedenen Lehrreden des Buddha zu den Themen: Achtsamkeit, Meditation, Sichtweise und Ethik sowie Meditationsanleitungen (Methode, Verlauf etc.) von Shamar Rinpoche und weiteren buddhistischen Meistern. 

 

Zielgruppe

Menschen mit regelmäßiger Meditations- bzw. Achtsamkeitspraxis 

Es ist als 5-tägiges Schweige-Retreat als Voraussetzung für die Ausbildung zum/zur MBSR-LehrerIn geeignet.

Termine und Tagesablauf

Dienstag, 24. Mai 2022
Beginn 19:00 Uhr

Sonntag, 29. Mai 2022  
Ende ca. 12:30 Uhr

 

Tagesablauf
07.00 – 08.00 Uhr   Meditation*
08.00 – 09.30 Uhr   Frühstück in Stille
09.30 – 11.00 Uhr   Meditation / Anleitungen**
11.00 – 11.30 Uhr   Pause in Stille
11.30 – 12.30 Uhr   Meditation / Anleitungen
12.30 – 14.30 Uhr   Mittagspause in Stille
14.30 – 16.00 Uhr   Meditation / Anleitungen
16.00 – 16.30 Uhr   Pause in Stille
16.30 – 18.00 Uhr   Meditation
18.00 – 19.00 Uhr   Abendessen in Stille
19.00 – 20.30 Uhr   Meditation / Anleitungen

* Die Meditationssequenzen in der Gruppe bestehen aus Sitz- und Gehmeditation sowie aus achtsamen Dehnübungen
** Kurze Anleitungen und Austausch sind über den Tag verteilt  

Referentin

Dr. phil. Tina Draszczyk ist Dharma- und Acht­sam­keitslehrerin (MBSR, zertif.) und hat in Buddhismuskunde und Tibetologie promoviert. Ihren Zugang zu buddhistischer Praxis mit Schwerpunkt in der tibetischen Karma Kagyü Tradition fand sie Ende der 70er Jahre.
In ihrer akademischen Tätigkeit befasst sie sich seit vielen Jahren mit dem Zusammenspiel zwi­schen buddhistischer Philosophie und Meditation und hat eine Reihe von Publikationen dazu sowie Unterlagen für Meditationspraxis veröffentlicht.

 

Veranstaltungsort

 

Anmeldung und weitere Informationen

Ausführliche Informationen und die Möglichkeit zur Anmeldung erhalten Sie direkt beim Veranstalter.

Aus Liebe zum Leben – den Geist schulen, seine Natur erkennen 
ein Meditations-Retreat im Schweigen mit Dr. Tina Draszczyk