Dachsberg/Schwarzwald, 14. – 19. Juni 2021

Diese Weiterbildung umfasst die Theorie, Forschung, aber vor allem die Praxis des Mindful2Work-Programms mit dem Ziel, das 6-wöchige Programm selbst zu unterrichten. 

Mindful2Work ist ein praktisches Training, das darauf abzielt, den Stress im Beruf – und im Leben überhaupt – zu reduzieren und die geistigen und körperlichen Selbstheilungskräfte zu stärken. Es richtet sich auch an Menschen mit bereits bestehenden Burnout-Beschwerden.

Übermäßiger Stress ist ein weit verbreitetes Problem im beruflichen Umfeld. Er kann während und nach der Arbeit eine zerstörerische Wirkung auf körperliche und geistige Funktionen haben, was oft zu verminderter Konzentration, Motivation, Belastbarkeit und mehr krankheitsbedingten Ausfällen führt.

Das Mindful2Work-Training bietet die Chance, in sechs Wochen einen neuen Umgang mit Stress bei der Arbeit zu erlernen. Eine einzigartige Mischung aus aktiver Bewegung an der frischen Luft, Yoga-Übungen und Achtsamkeitsmeditation bringt Körper, Geist und Seele wieder ins Gleichgewicht und stärkt die Konzentration. Die TeilnehmerInnen lernen, stressige Situationen besser zu bewältigen und auch in turbulenten Zeiten gut für sich zu sorgen. Sie gewinnen Gelassenheit und das Gefühl, ihr Leben wieder selbst in der Hand zu haben. 

Das Programm wurde in Zusammenarbeit mit der Universität Amsterdam entwickelt und ist wissenschaftlich evaluiert (mehr dazu unter den Basisinformationen).

Die Kurssprache der Weiterbildung ist Englisch mit konsekutiver Übersetzung ins Deutsche.

Interview zur Weiterbildung mit Esther de Bruins und Susan Bögels
Teilnahme-Voraussetzungen
  • Eine Ausbildung zum/zur PsychologIn, eine andere Ausbildung im Gesundheitswesen, eine Ausbildung zur/zum MBSR-/MBCT- oder MSC-LehrerIn oder die Absolvierung der Grundausbildung Achtsamkeit
  • Erfahrung in der Arbeit mit (Gruppen von) Menschen, die unter (beruflichem) Stress, Angst, Depression oder Burnout-Beschwerden leiden
  • Teilnahme an einem 8-wöchigen MBSR- oder MBCT-Kurs
  • Eigene Meditationspraxis
  • Teilnahme an mindestens einem 5-tägigen Meditationsretreat
  • Erfahrung mit Yoga
  • Erfahrung mit Sport

Falls Sie nicht alle Voraussetzungen voll umfänglich erfüllen, aber über eine vergleichbare Qualifikation verfügen, nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf. 

Vorausgesetzte Lektüre
Kurszeiten

Montag, 14. Juni 2021 
Beginn mit dem Abendessen

Samstag, 19. Juni 2021   
Ende mit dem Mittagessen

Die genauen Kurszeiten werden zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben.

Referentin
Susan Bögels ist Professorin für Entwicklungspsychopathologie an der Universität Amsterdam. Sie ist Leiterin des universitären Forschungs- und Therapiezentrums UvA minds, das evidenzbasierte kognitiv-behaviorale und achtsamkeitsbasierte Interventionen für Eltern und Kinder anbietet.
Veranstaltungsort und wichtiger Hinweis

Seminarhaus Hollerbühl

Schmalenberg 20
79875 Dachsberg (Südschwarzwald)
Telefon: +49 7672 906259
E-Mail: mail [at] hollerbuehl.de
Website: www.hollerbuehl.de


Zimmerbuchung: 
Bitte wenden Sie sich zur Zimmerbuchung direkt an das Seminarhaus Hollerbühl: mail [at] hollerbuehl.de
Es stehen Einzel-, Doppel- und Mehrbettzimmer in verschiedenen Preiskategorien zur Verfügung.


 

 

Hinweis zu Änderungen aufgrund von Corona:
Aufgrund von corona-bedingten behördlichen Anordnungen oder Reisebeschränkungen kann es sein, dass diese Präsenz-Veranstaltung gegebenenfalls kurzfristig online stattfinden oder auf einen späteren Termin verschoben werden muss.
Wir werden in diesem Fall alle angemeldeten TeilnehmerInnen umgehend informieren. Solange Sie nichts von uns hören, gibt es keinen neuen Informationsstand.

In Bezug auf Ihre Anreise und Übernachtung am Veranstaltungsort bitten wir alle Teilnehmenden, selbstverantwortlich die für Sie geltenden Corona-Bestimmungen und -Regelungen zu prüfen. Da diese Bestimmungen sich regelmäßig ändern und sich von (Bundes-)Land zu (Bundes-)Land unterscheiden, ist es uns leider nicht möglich, für alle Teilnehmenden die individuellen Regelungen im Blick zu behalten.

Vielen Dank für Ihr Verständnis und Ihre Kooperation!

Teilnahmegebühr

1.100 Euro 

Die Unterkunft und Verpflegung sind nicht im Preis enthalten. Die Teilnahmegebühr kann gerne in Raten bezahlt werden. 

Anmeldung

Da diese Ausbildung diverse Zugangsvoraussetzungen enthält, bitten wir InteressentInnen mit der Anmeldung einen Fragebogen auszufüllen und an baericke [at] arbor-seminare.de zu schicken.

Sie finden den Fragebogen zum Downloaden auf dieser Seite.

Wenn Sie angenommen sind, bekommen Sie von uns die Anmeldebestätigung und die Rechnung.

Vorbereitung für das Mindful2Work-Training

Bitte lesen Sie im Vorfeld aus dem Trainingshandbuch "Mindful2Work unterrichten", welches als Lektürevoraussetzung gilt, folgende Kapitel:

• Kapitel 1, 3 und 4 sowie
• Kapitel 2 die Wochen 1 bis 7

Zertifizierung als Mindful2Work-TrainerIn

Wenn Sie die Zertifizierung als Mindful2Work-TrainerIn erhalten möchten, wird das Mindful2Work Trainer-Zertifikat ausgestellt, sofern eine ausreichende Punktzahl für die Einhaltung der Programm- und Trainer-Kompetenzen erreicht wurde (basierend auf den Richtlinien des MBI: TAC-Systems – Evaluationskriterien für das Unterrichten achtsamkeitsbasierter Verfahren, entwickelt von den Universitäten Bangor, Exeter und Oxford).


Voraussetzungen für die Zertifizierung:

Vor dem Mindful2Work-Training:

  • Bitte führen Sie ein Interview mit jemandem, der einen Burnout gehabt hat (dies kann ein Freund, ein Familienmitglied oder ein Klient sein. Notizen sind für den Abschlussbericht hilfreich)

Bis 2 Wochen nach dem Mindful2Work-Training:

  • Video einer Mindful2Work-Sitzung (Einführung, Abfolge von Bewegung, Yoga und Meditation sowie Inquiry – Länge: 30 Minuten) 
  • Reflexionsbericht über den persönlichen Lernprozess an dem Mindful2Work-Training

Die Auswertung des Videos nach den Richtlinien des international anerkannten „MBI: TAC-Systems, die Bewertung Ihres Reflexionsberichtes sowie eine anschließende Supervision sind Teil der Weiterbildung beim Online-Training. 

3 Wochen nach dem Mindful2Work-Training:

  • Besprechung des persönlichen Reflexionsberichtes in einem Online-Einzelgespräch von 30 Minuten.
Stornierungsbedingungen
  • Bei Stornierungen bis 60 Tage vor Ausbildungsbeginn wird eine Stornierungsgebühr von 120 Euro erhoben.
  • Zwischen 60 und 10 Tagen vor Ausbildungsbeginn werden 50% der Teilnahmegebühr verrechnet.
  • Erfolgt eine Abmeldung weniger als 10 Tage vor Ausbildungsbeginn, wird die gesamte Teilnahmegebühr in Rechnung gestellt. 
  • Falls es eine Warteliste gibt und der Platz neu besetzen werden kann, wird nur eine Stornierungsgebühr von 120 Euro erhoben.  
  • Bei Nicht-Erscheinen oder Abbruch der Ausbildung ist die volle Teilnahmegebühr zu entrichten. 

Wir empfehlen, eine Seminarrücktritts-Versicherung abzuschließen. 
Bitte wenden Sie sich hierfür an einen Versicherungsanbieter Ihrer Wahl.

Haftungshinweis

Die Teilnahme an diesem Angebot erfolgt auf eigene Verantwortung.
Referentin und Veranstalter übernehmen keinerlei Haftung für anlässlich der Kursteilnahme entstehende Personen- und Sachschäden.