Freiburg, 2. – 7. September 2022

 „Wer ernsthaft Mitgefühl anderen gegenüber entwickeln möchte, muss zuerst in sich selbst eine Basis schaffen, auf der Mitgefühl entwickelt werden kann. Und diese Basis ist die Fähigkeit, sich mit seinen eigenen Gefühlen zu verbinden und sich um sein eigenes Wohlbefinden zu kümmern. Sich um andere zu kümmern bedarf ein um sich selbst kümmern."  
(Tenzin Gyatso, der 14. Dalai Lama)

Das MSC-Programm (Mindful Self-Compassion = Achtsames Selbstmitgefühl) wurde von der Entwicklungspsychologin und Forscherin Kristin Neff zusammen mit dem klinischen Psychologen Christopher Germer entwickelt. Dieses Intensivseminar ist eine Gelegenheit, MSC direkt mit Christopher Germer und der MSC-Ausbilderin Arve Thürmann zu erleben.

Die Forschung hat gezeigt, dass achtsames Selbstmitgefühl emotionales Wohlbefinden stark fördert und Mitgefühlsmüdigkeit mindert. Selbstmitgefühl verstärkt das Glücksempfinden, vermindert Angst und Depressionen und kann uns helfen, gesunde Verhaltensweisen einzuhalten.

Glücklicherweise ist Selbstmitgefühl eine Fähigkeit, die jeder erlernen kann – auch Menschen, die in ihrer Kindheit nicht genügend Zuneigung bekamen oder die es beschämend finden, sich selbst gegenüber freundlich zu sein. Mitgefühl mit sich selbst ist tatsächlich eine starke mentale Haltung, um mit solchen Verletzungen angemessen umzugehen – Verletzungen, die wir uns selbst zufügen, wenn wir zu viel arbeiten, essen, analysieren und überreagieren. Selbstmitgefühl führt zu emotionaler Stärke und Widerstandsfähigkeit.

Wir können uns dadurch schneller vom verletzten Ego erholen, indem wir unsere Fehler zulassen, uns selbst verzeihen und uns und anderen sorgsam und respektvoll begegnen. Letzten Endes ist es einfach Teil des menschlichen Seins, Fehler zu machen.

Das Intensivseminar wird eine erfahrungsgeleitete Reise in die Welt der Achtsamkeit und des Selbstmitgefühls sein, mit Meditationsübungen, Übungen in der Gruppe, Vorträgen und Fach-Diskussionen.

Das Seminar erfüllt eine der Voraussetzungen für die Ausbildung zum/zur MSC-LehrerIn.

Kurssprache ist Deutsch sowie Englisch mit konsekutiver Übersetzung.
 

In dieser Fortbildung lernen Sie: 

• Theorie und Praxis des achtsamen Selbstmitgefühls

• wie Sie eine mitfühlende Haltung in der Achtsamkeitsmeditation fördern können

• wie Sie Selbstmitgefühl in Ihrem Arbeitsfeld (z.B. mit Ihren Klienten) integrieren können

• wie Sie schwierige Beziehungen verändern können

• wie Sie sich selbst mit mehr Güte anstelle von Selbstkritik motivieren können

• wie Sie Mitgefühlsmüdigkeit mithilfe von Selbstmitgefühl und Gleichmut lindern können

Termine

Beginn
Freitag, 2. September 2022, 19 Uhr

Ende
Mittwoch, 7. September 2022, mit dem Mittagessen


Die genauen Zeiten werden zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben.

ReferentInnen

Christopher Germer ist klinischer Psychologe, der sich auf achtsamkeits- und akzeptanzbasierte Behandlung spezialisiert hat. Er arbeitet in privater Praxis und als Lehrbeauftragter für Psychologie an der Harvard Medical School.

Er ist Gründungsmitglied des Instituts für Meditation und Psychotherapie – eine Organisation, die sich für das Einbeziehen alter buddhistischer Psychologie in westliche Therapiemethoden einsetzt.

Arve Thürmann, Dipl. Psychologin, Studium der Psychologie und Pädagogik an der Universität Bielefeld. Ausbildung zur Verhaltenstherapeutin am IFT-Kiel. Grundausbildung in Gesprächspsychotherapie. Seit 2000 niedergelassen als Psychologische Psychotherapeutin in Berlin.

 

Veranstaltungsort

Caritas Tagungszentrum

Wintererstraße 17–19
79104 Freiburg

Telefon: +49 (0)761 2001801
E-Mail: tagungszentrum [at] caritas.de
Website: www.caritas-tagungszentrum.de

 

Zimmerbuchung
Wir haben im Caritas Tagungszentrum ein Zimmerkontingent reserviert. Bitte wenden Sie sich direkt telefonisch oder per Email an das Tagungszentrum. Sollte es bereits ausgebucht sein, oder Sie ein anderes Haus bevorzugen, so  finden Sie eine gute Übersicht über Hotels, Pensionen und Ferienwohnungen auf der Website der Stadt Freiburg.


 

Teilnahmegebühr

890 Euro Frühbucherpreis bis 28. Februar 2022

940 Euro ab 1. März 2022 

In die Kursgebühr sind 2 Kaffeepausen täglich sowie ein Mittagessen an allen Kurstagen (ab Samstag) inkludiert. Getränke im Tagungsraum stehen unbegrenzt für die Dauer des Seminars zur Verfügung.

Die Unterkunft ist nicht im Preis enthalten.

Kurslektüre / Arbeitsmaterial

Kristin Neff, Christopher Germer, Selbstmitgefühl. Das Übungsbuch, erschienen im Arbor-Verlag.
(Bitte mitbringen)


Weitere Lektüreempfehlungen:

Christopher Germer, Der achtsame Weg zum Selbstmitgefühl, erschienen im Arbor-Verlag

Kristin Neff, Selbstmitgefühl – Schritt für Schritt, Buch mit 4 Übungs-CDs, erschienen im Arbor-Verlag

Interview mit Chris Germer 
Stornierungsbedingungen
  • Bei Stornierungen bis 45 Tage vor Veranstaltungsbeginn wird eine Bearbeitungsgebühr von 100 Euro erhoben.
  • Zwischen 45 und 14 Tagen vor Veranstaltungsbeginn werden 50% der Teilnahmegebühr verrechnet. 
  • Erfolgt eine Abmeldung weniger als 14 Tage vor Veranstaltungsbeginn, wird die gesamte Teilnahmegebühr in Rechnung gestellt. 
  • Falls es eine Warteliste gibt und der Platz neu besetzt werden kann, wird nur eine Bearbeitungsgebühr von 100 Euro erhoben.
  • Bei Nicht-Erscheinen oder vorzeitigem Verlassen der Veranstaltung ist die volle Teilnahmegebühr zu entrichten.

Wir empfehlen, eine Seminarrücktritts-Versicherung abzuschließen. 
Bitte wenden Sie sich hierfür an einen Versicherungsanbieter Ihrer Wahl.

Haftungshinweis

Die Teilnahme an diesem Angebot erfolgt auf eigene Verantwortung.
ReferentInnen und Veranstalter übernehmen keinerlei Haftung für anlässlich der Kursteilnahme entstehende Personen- und Sachschäden.