Renate Seifarth: Einen Anker finden
Renate Seifarth

Diese halbstündige Meditation ist eine Einladung, sich sinken und in den Körper hineingleiten zu lassen. Sie ist eine Einladung, äußere Ruhe zu finden und innere Ruhe einzuladen.

Petra Tschögl: Der Bodyscan
Eine Übung aus dem MBSR-Programm
Petra Tschögl

Der Bodyscan ist eine Möglichkeit, für sich Sorge zu tragen und alle Körperempfindungen, Gefühle und Gedanken mit einer interessierten und annehmenden inneren Haltung zu erkunden. Zentral dabei ist unsere innere Haltung und die Qualität unserer Aufmerksamkeit, weniger die äußere Form. 

Bob Stahl & Elisha Goldstein: Achtsamkeit im Alltag
Bob Stahl & Elisha Goldstein

Achtsamkeit ist eine Weise zu lernen, wie man sich direkt zu seinem Leben verhalten kann. Weil es um Ihr Leben geht, kann niemand anders es für Sie tun oder Ihnen genau sagen, wie man es macht. Glücklicherweise ist es nicht etwas, was Sie bekommen oder erwerben müssen.

Veronika Seifert: Die Body-Scan-Meditation
Veronika Seifert

Diese 45-minütige Meditationsanleitung bietet die Möglichkeit, den Kontakt mit dem Körper wiederherzustellen. Im Liegen wandern wir mit der Aufmerksamkeit systematisch durch den ganzen Körper und spüren ihn. 

Tina Draszczyk: Eine Bergmeditation
Tina Draszczyk

Gerade in Zeiten von Unsicherheit und Sorgen kann es hilfreich sein, sich mit der unerschütterlichen Kraft und Stabilität eines Berges zu verbinden.

Jon Kabat-Zinn: Nichts braucht zu geschehen
Jon Kabat-Zinn

Das Erstaunliche, der Intuition so sehr Zuwiderlaufende ist, dass nichts weiter zu geschehen braucht. Wir können davon ablassen, etwas Besonderes herbeiführen zu wollen.

Petra Tschögl: Yoga im Stehen
Eine Übung aus dem MBSR-Programm
Petra Tschögl

Diese 40-minütige Meditationsanleitung unterstützt uns dabei, mit uns selbst in Kontakt zu kommen und unsere Gesundheit und unser Wohlbefinden zu fördern. 

Achtsamkeit und Stress im Alltag
Der Raum zwischen Stimulus, Reiz und Reaktion
Elisha Goldstein & Bob Stahl

Wie oft stressen uns kleinere tägliche Erfahrungen und beeinflussen unsere Gedanken und Emotionen? Und wie wirkt sich das auf unseren Körper aus?

Was Achtsamkeit ist
Eine Einführung in die MBSR-Praxis
Jon Kabat-Zinn
Achtsamkeit ist eine wesentliche Richtung der Meditationspraxis – auch bekannt als Vipassana oder Einsichts-Meditation. In der Übung von Achtsamkeit macht man anfangs Gebrauch von einer einsgerichteten Aufmerksamkeit, um Ruhe und Beständigkeit zu kultivieren, doch anschließend geht man darüber hinaus, indem man die Objekte der Beobachtung erweitert, sowie ein Element des Erforschens einbringt.
Über die universelle Kraft der Achtsamkeit
Wie bewegen wir uns hin zu einer achtsamen Gesellschaft?
Interview mit Jon Kabat-Zinn

"Wenn wir Achtsamkeit in der einen oder anderen Situation lehren, dann muss sie zuerst wirklich in unserer eigenen ganz persönlichen Erfahrung verankert sein.

Stressbewältigung durch Achtsamkeit
Alles zum Achtwochen-Intensivkurs an der „Stress Reduction Clinic“
Jon Kabat-Zinn

Stellen Sie sich folgende Situation vor: 25 bis 30 Leute sitzen in einem recht komfortablen Krankenhauszimmer auf Stühlen mit aufrechter Lehne, die in einer Reihe entlang den Wänden aufgestellt sind. Ihre Augen sind geschlossen. Im Raum herrscht Stille.

Grundsätze und Standards für die Ausbildung von MBSR-LehrerInnen
Jon Kabat-Zinn & Saki Santorelli in Zusammenarbeit mit Melissa Blacker, Florence-Meleo-Meyer, Jeffrey Brantley, Paul Grossman, Ulrike Kesper-Grossman, Diane Reibel und Bob Stahl

Die Ausbildung von MBSR-LehrernInnen ist ein komplexes Unterfangen.

Die Herausforderungen des MBSR-Lehrer-Daseins
Die Praxis und das Leben selbst dienen als Lehrer
Jon Kabat-Zinn

Achtsamkeit ist nicht einfach nur eine neue Methode oder Technik, mit anderen bekannten Techniken und Strategien vergleichbar, die wir in dem einen oder anderen Bereich vielleicht hilfreich finden.

Wege aus der Grübelfalle
„Gedanken sind Gedanken und keine Tatsachen“
Andreas Knuf

Immer mehr Menschen leiden unter einem ruhelosen Geist. Schlafstörungen, Depressionen oder eine geringere Lebenszufriedenheit sind die Folgen. Nun haben Forscher und Therapeuten neue Methoden gegen den dauernden Lärm im Kopf entwickelt.

Mit aller Kraft
Video

"Wenn wir anfangen zu meditieren, wollen wir oft unseren unruhigen Geist zähmen. Aber das ist gar nicht so einfach. Er ist so ähnlich, wie ein wildes Pferd. Er lässt sich nicht einfach beruhigen, nur weil wir beschlossen haben, zur Ruhe zu kommen oder zu meditieren – er wird ausbrechen.