Online, 31. Januar – 21. Februar 2022

Unabhängiges, freies Denken ist eine schöpferische Fähigkeit in uns Menschen. Es entfaltet sich von Augenblick zu Augenblick, wenn es auf eine spezielle Art eingeladen wird. Eines der wertvollsten Versprechen, das wir unserem Gegenüber deshalb schenken können, ist dasjenige, ihn/sie nicht zu unterbrechen – weder während des Sprechens, noch während des Denkens.

In der Alltags-Kommunikation erleben wir alle, wie herausfordernd es ist, andere zu ermutigen, für sich selbst zu denken. Es fällt uns vielleicht auf, wie wir andere Menschen unterbrechen, Sätze für sie zu Ende bringen, als ob die Person ihre eigenen Ideen nicht selbst zu Ende denken könnte. Vielleicht aber sind wir innerlich manchmal gelangweilt oder unruhig, während wir der sprechenden Person zuhören und bemerken, dass wir zwar körperlich präsent sind, doch geistig absolut bewertend oder abwesend. Und dies, obwohl wir uns selbst zutiefst wünschen, gehört, gesehen und wertgeschätzt zu werden.

Das Zuhören, das ein frisches, relevantes und mutiges Denken beim Anderen hervorbringen kann, erfordert eine spezielle Art von Präsenz. Einige der Komponenten kennen wir als Achtsamkeit Praktizierende: die gelassene, wertschätzende Aufmerksamkeit. Sie zusammen mit anderen Aspekten, wie z.B. Gleichheit, Unterschiedlichkeit und Ermutigung, im Gespräch einzuladen ist manchmal eine Herausforderung, kann aber geübt werden.

Während der vier Online-Treffen erleben und kultivieren wir dieses Zuhören, das interessiert ist und nicht unterbricht. Wir lernen zusammen die 10 Komponenten aus dem ‘Thinking Environment’ kennen, um (noch) hilfreichere Denkpartnerinnen und -partner sein zu können für unsere Gegenüber.
 

Termine

vier Montage von 18:30 – 20:45 Uhr

31. Januar 2022
07. Februar 2022
14. Februar 2022
21. Februar 2022

Referentin

Béatrice Heller, Dipl. psychologische Beraterin pca.acp, Psychophysiognomin CHA, zwei erwachsene Töchter, Gründungsmitglied und Geschäftsführung des Zentrum für Achtsamkeit Schweiz (CFM). Weiterbildungen in „Focusing“ und „Insight Dialogue“, zertifizierte Lehrerin für Mindfulness-Based Stress Reduction (MBSR) der University of Massachusetts, „Center for Mindfulness“, USA und Ausbildnerin. Lehrerin für Interpersonelle Achtsamkeit. Time To Think - Coach und Facilitator.

 

Veranstaltungsformat

Das Seminar findet auf der interaktiven Internetplattform Zoom statt.

Der Link zum Einloggen wird Ihnen vor Beginn des Seminars per E-Mail zugesandt.

Technische Voraussetzungen
  • ein ungestörter Platz zu Hause, um sich ganz auf den Kurs einlassen zu können
  • ein Computer mit Webkamera und Mikrofon (besser als Ipad, Tablet oder Handy)
  • ein stabiler Internetzugang
  • das erforderliche Zoom-Programm

Zoom ist kostenlos und wir empfehlen, dass Sie es sich vor der ersten Sitzung herunterladen und sich mit der Funktionsweise vertraut machen. Sie können den Zoom-Client für Meetings unter Zoom Download herunterladen.

Teilnahmegebühr

240 Euro

Stornierungsbedingungen
  • Bei Stornierungen bis 45 Tage vor Veranstaltungsbeginn wird eine Bearbeitungsgebühr von 50 Euro erhoben.
  • Zwischen 45 und 14 Tagen vor Veranstaltungsbeginn werden 50% der Teilnahmegebühr verrechnet. 
  • Erfolgt eine Abmeldung weniger als 14 Tage vor Veranstaltungsbeginn, wird die gesamte Teilnahmegebühr in Rechnung gestellt. 
  • Falls es eine Warteliste gibt und der Platz neu besetzt werden kann, wird nur eine Bearbeitungsgebühr von 50 Euro erhoben.
  • Bei Nicht-Erscheinen oder vorzeitigem Verlassen der Veranstaltung ist die volle Teilnahmegebühr zu entrichten.

Wir empfehlen, eine Seminarrücktritts-Versicherung abzuschließen. 
Bitte wenden Sie sich hierfür an einen Versicherungsanbieter Ihrer Wahl.

Haftungshinweis

Die Teilnahme an diesem Angebot erfolgt auf eigene Verantwortung.
Referentin und Veranstalter übernehmen keinerlei Haftung für anlässlich der Kursteilnahme entstehende Personen- und Sachschäden.